Suchen

Kabelverschraubung Mit dem Stecker durch die Wand in weniger als einer Minute

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Monika Zwettler

Icotek hat die teilbare Kabelverschraubung KVT entwickelt, die das Durchführen verschiedenster Stecker vereinfacht und beschleunigt.

Firmen zum Thema

Die neue teilbare Kabelverschraubung beschleunigt das Führen von Kabeln.
Die neue teilbare Kabelverschraubung beschleunigt das Führen von Kabeln.
(Bild: Icotek)

Die teilbare Kabelverschraubung KVT von Icotek besteht aus zwei Halbschalen und - je nach metrischer Größe - einer, 2 oder 4 geschlitzten Kabeltüllen sowie einer Gegenmutter. Die geschlitzte Kabeltülle wird um das vorkonfektionierte Kabel montiert und danach in eine der beiden Halbschalen der Verschraubung eingeschoben. Anschließend werden beide Halbschalen werkzeuglos zusammen gerastet. Der Stecker wird dann durch die Gehäusewand geführt und die KVT mittels der beigelegten Gegenmutter gekontert.

Kabelverschraubung hat vielfältige Zertifizikate

Egal ob 9-polige SUB-D, DVI-, Patch-, USB- oder Profibusstecker eingeführt und gemäß IP54 abgedichtet werden sollen, die KVT ermöglicht die Durchführung in kürzester Zeit. Die KVT ist in allen metrischen Größen von M20 bis M63 lieferbar. Die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten werden durch alle wichtigen Zertifikate wie UL94-V0, IP, UR, NEMA, GL, DIN EN 45545-2 ermöglicht. (mz)

(ID:43230083)