Suchen

Beschleunigungssensoren Masseisolierte Triax-Beschleunigungssensoren

| Redakteur: Jan Vollmuth

Die ICP-Beschleunigungssensoren Modelle 354A04 und 354A05 von PCB Piezotronics messen in drei Raumachsen und bieten standardmäßig TEDS – Transducer Electronic Data Sheet – mit den Daten zur Empfindlichkeit, Kalibrierdatum sowie Seriennummer.

Firmen zum Thema

(Bild: Synotech)

Speziell für Messungen auf potentialbehafteten Strukturen sind die Sensoren mit einer Masseisolierung ausgeführt, so der Anbieter. Die hermetisch dicht verschweißten Titangehäuse mit einer Kantenlänge von 21 mm wiegen ca. 14 g, zur Montage dient eine Durchgangsbohrung. Die elektrische Verbindung wird mit einem 4-Pin-Stecker in der Größe ¼-28 Zoll hergestellt und ermöglicht die Verwendung von triaxialen Standardmesskabeln.

Die beiden Modelle decken die Messbereiche 50 g (354A05) und 500 g (354A04) ab und messen im Frequenzbereich bis 5000 Hz. Typische Anwendungen sind Schwingungsuntersuchungen im Rahmen der Umweltsimulation oder Modaluntersuchungen bei der Produktentwicklung, erläutert der Hersteller. (jv)

(ID:44934631)