Gussteil Maschinenträger der Superlative für die Windenergie

Redakteur: Dipl.-Ing. Dorothee Quitter

Für die 6-MW-Windenergieanlagen mit der Typbezeichnung E 126 der Fa. Enercon fertigt die Meuselwitz Guss Eisengiesserei Maschinenträger. Das Gussteil nimmt alle auf den Rotor wirkenden

Anbieter zum Thema

Für die 6-MW-Windenergieanlagen mit der Typbezeichnung E 126 der Fa. Enercon fertigt die Meuselwitz Guss Eisengiesserei Maschinenträger. Das Gussteil nimmt alle auf den Rotor wirkenden Kräfte auf und leitet sie in einem Winkel von nahezu 90° in das Drehlager über. Diese Lasten sind enorm, ist doch die gesamte vom Rotor überstrichene Fläche mit rund 12600 m2 fast doppelt so groß wie ein Fußballfeld. Die Formgebung durch Gießen ermöglicht es, Geometrie und Wanddickenverläufe des Bauteils exakt den auftretenden Beanspruchungen anzupassen. Für den optimalen Kompromiss zwischen Leichtbau und Sicherheit bei der Auslegung sorgen leistungsfähige Programme zur Simulation von Gießvorgängen und Materialbelastung. Der Maschinenträger weist Wanddicken bis zu 300 mm auf und bringt 47,5 t auf die Waage. Als Werkstoff kommt das hoch belastbare, kaltzähe Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS-400-18-U-LT zum Einsatz.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:335643)