Suchen

LED-Leuchte mit Magnet

Leuchte zum Anschluss an das KFZ-Bordnetz

| Redakteur: Bernhard Richter

Weidmüller bringt eine neue LED-Leuchte mit besonders langem Anschlusskabel für das 12-V-Bordnetz in PKWs auf den Markt. Eigentlich für den industriellen Einsatz gebaut, bewähren sie sich auch in anderen Bereichen.

Firmen zum Thema

Weidmüller LED WIL STANDARD: Magnethalterung und 5 m lange Anschlussleitung ermöglichen einen Einsatz der WIL-Leuchte im Pannenfall, z.B. als Motorraumleuchte.
Weidmüller LED WIL STANDARD: Magnethalterung und 5 m lange Anschlussleitung ermöglichen einen Einsatz der WIL-Leuchte im Pannenfall, z.B. als Motorraumleuchte.
( Bild: Weidmüller )

Wil-Standard-LED-Leuchten von Weidmüller sind für den industriellen Bereich konzipiert. Lange Lebensdauer, Robustheit und eine hohe Lichtausbeute bei geringem Energieverbrauch standen bei der Entwicklung im Vordergrund. Das neueste Mitglied der Produktfamilie, die WIL-240-W-Z12V-5.0U-S-M, ist speziell für den KFZ-Bereich ausgelegt. In Sachen Qualität und Einsatzmöglichkeiten geht sie über die Standardware aus dem Zubehörhandel hinaus. Damit eignet sie sich insbesondere für Service- und Handwerkerfahrzeuge oder Lieferflotten.

Bildergalerie

Der Anschluss erfolgt über einen DIN ISO 4165-Stecker an die Bordspannungssteckdose (Zigarettenanzünder). Die LED-Leuchte verfügt sowohl über Befestigungslöcher für eine dauerhafte Montage als auch über eine kräftige Magnethalterung für den flexiblen Einsatz. Das Gehäuse ist 240 mm lang, 40 mm breit und nur 8 mm tief. Dadurch schränkt die Leuchte auch unter beengten Verhältnissen in einem Servicefahrzeug die lichten Maße kaum ein. Sie findet beispielsweise versteckt hinter einer Falzkante oder einfach an einer Seitenwand Platz.

Lange Leitung

Die 5 m lange Anschlussleitung bietet reichlich Bewegungsfreiheit. So kann der Servicetechniker sehr einfach eine Arbeitsplatzbeleuchtung einrichten oder unzugängliche Winkel seines Fahrzeugs leicht absuchen. Nach dem Einsatz kommt die Leuchte dank Magnet einfach wieder an ihren angestammten Platz. Genauso vielfältig sind die Einsatzmöglichkeiten im Außenbereich, etwa bei Ladetätigkeiten auf der Baustelle, als Pannenleuchte im Motorraum oder bei einem Radwechsel. Dank ihrer hohen Schutzart von IP 67 steckt die Leuchte bei solchen Einsätzen Feuchtigkeit und Schmutz problemlos weg. Dem industriellen Entwicklungsansatz folgend, ist der illuminierende Bereich komplett mit PUR V0 vergossen. Damit kommt die Konstruktion ohne luftumschlossenen Raum aus; es gibt somit auch kein Sichtglas, das brechen kann. In Kombination mit dem Gehäuse aus einem harteloxiertem Alu-Strangpressprofil mit matt vernickelten Zinkdruckguss-Kappen erreicht das Gerät eine extrem hohe Widerstandsfähigkeit selbst unter widrigsten Bedingungen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45453368)