Suchen

Befestigungselement Laschen zur nachträglichen Profilmontage

| Redakteur: Dorothee Quitter

Als Befestigungselemente in Verbindung mit Winkeln und Konsolen, sind Laschen die Standardlösung bei Aluminiumprofilkonstruktionen.

Firmen zum Thema

Einschwenklasche für das nachträgliche Einlegen in die Profilnut (Bild: Maschinenbau Kitz)
Einschwenklasche für das nachträgliche Einlegen in die Profilnut (Bild: Maschinenbau Kitz)

Die neuen Einschwenklaschen von Maschinenbau Kitz sind für das nachträgliche Einlegen in die Profilnut vorgesehen, wenn beispielsweiße die Profilstirnfläche bereits verschlossen ist und so herkömmlichen Laschen nicht mehr stirnseitig eingeschoben werden können. Außerdem finden sie Verwendung bei Profilen mit geschlossener Nut, die nur an der Verbindungsstelle geöffnet werden. Das Federblech fixiert die Lasche, sodass die Montage von Anbauelementen in der Senkrechten enorm erleichtert wird. Durch die Stanzungen der Lasche wird zudem beim Anziehen der Schraubenverbindung die isolierende Eloxalschicht des Profils durchdrungen, sodass die Leitfähigkeit der Verbindung gewährleistet ist. mk bezeichnet dies als ESD-Funktion. Die Einschwenklaschen sind mit Gewinde M4, M5, M6 und M8 verfügbar. (qui)

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 27902000)