Kunststoffstopfen Kunststoffstopfen für medienführende Leitungen

Redakteur: Lea Ziegler

Pöppelmann Kapsto bietet den QC-Stopfen zum Verschließen medienführender Leitungen. Der Kunststoffstopfen eignet sich beispielsweise für den Einsatz in der Automobilfertigung.

Firmen zum Thema

Der Kunststoffstopfen GPN 245 verschließt medienführende Leitungen sicher und eignet sich für den Einsatz in der Automobilfertigung, zum Beispiel für das Motor-Management.
Der Kunststoffstopfen GPN 245 verschließt medienführende Leitungen sicher und eignet sich für den Einsatz in der Automobilfertigung, zum Beispiel für das Motor-Management.
(Bild: Pöppelmann)

Mit dem Kunststoffstopfen GPN 245 hat Pöppelmann Kapsto einen QC-Stopfen zum Verschließen von Wasser-, Luft-, Öl- oder Kraftstoffleitungen im Programm. Die bereits vorhandene Form A ist durch eine weitere Form B ergänzt worden, die sich aufgrund ihrer flachen Abmessungen auch für Anwendungen mit wenig Bauraum eignet. Die radial montierte Ringlasche ermöglicht ein einfaches Handling des Stopfens. Der QC-Stopfen ist in Anlehnung an SAE J2004 ausgeführt. Er schützt medienführende Leitungen bis zur Endmontage vor Verschmutzung und Beschädigung. Die Klemmung erfolgt dabei schonend und sicher auf den innenliegenden Dichtungsringen des Connectors. Innerhalb gewisser Grenzen ist er auch für Drucktests geeignet.

Kunststoffstopfen nach individuellen Anforderungen

Das Normteileprogramm von Pöppelmann Kapsto umfasst ca. 3000 unterschiedliche Kappen und Stopfen aus Kunststoff, die direkt ab Lager geliefert werden. Schutzelemente für Anwendungen mit erhöhten Sauberkeitsanforderungen wie beispielsweise KFZ-Einspritzanlagen oder -sicherheitssystemen, bei denen auch geringste Partikelkontaminationen zu Ausfällen führen können, fertigt das Unternehmen in einem speziell eingerichteten Sauberraum. Neben dem umfangreichen Standardprogramm, entwickelt Pöppelmann Kapsto zudem in enger partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit den Kunden individuelle Sonderlösungen. (lz)

(ID:43528143)