Suchen

Wälzlager Kleinstlager für den Drohnenbau

| Redakteur: Lilli Bähr

Knapp Wälzlagertechnik entwickelt Miniaturwälzlager für spezielle Anforderungen. In enger Zusammenarbeit mit dem Kunden wird z.B. der innere Aufbau der Lager angepasst. Zum Einsatz kommen die Kleinstlager unter anderem im Drohnenbau.

Firmen zum Thema

Die hochpräzisen Kleinstlager von Knapp werden unter anderem im Drohnenbau eingesetzt.
Die hochpräzisen Kleinstlager von Knapp werden unter anderem im Drohnenbau eingesetzt.
(Bild: Knapp)

Knapp Wälzlagertechnik entwickelt anwendungsspezifische Miniaturwälzlagerlösungen für spezielle technische Herausforderungen – beispielsweise dem Drohnenbau. Hochpräzise Bewegungsabläufe auf kleinstem Bauraum gelten dabei als Herausforderung für die optimale Lagerlösung.

Die kleinen aber feinen Details lassen sich laut Hersteller oft nur mit der Lupe entdecken: Der innere Aufbau der Miniaturlager, beispielsweise die Laufbahnen, Wälzkörper und die Lagerluft, wird zusammen mit dem Kunden an die spezifische Einsatzanforderung angepasst. Auch in Bezug auf Befettung, Material, Abmessung und Geometrie sowie Abdichtungen entscheidet letztendlich die Einsatzumgebung über die anzuwendenden Optionen. Nach dem Motto „Alles aus einer Hand“ entwickelten die Knapp-Ingenieure und technischen Kundenmanager die jeweiligen Lösungen in enger Zusammenarbeit mit dem Kunden.

Zum Einsatz kommen die Kleinstlager auch in der Messtechnik, der Elektrotechnik, dem Elektromotorenbau, der Mikroelektronik sowie in der Medizintechnik. (lb)

(ID:45073122)