Suchen

Faserverbundwerkstoff Halbzeuge aus glasfaserverstärkten Kunststoffen

| Redakteur: Dorothee Quitter

Reichelt Chemietechnik bietet GFK-Halbzeuge in Form von Rohren, Stäben und L-, sowie U-Profilen für den industriellen Bereich an.

Firmen zum Thema

(Bild: Reichelt)

Den GFK-Werkstoffen liegen entweder Epoxydharze oder Polyesterharze zugrunde, wobei beim Produktionsprozess den Ausgangsmaterialien Glasfasern beigemischt werden. Durch diesen Fabrikationszusatz erhöht sich die Gebrauchstemperatur, die Elastizität sowie die Festigkeit der Verbundwerkstoffe. Die GFK-Halbzeuge zeichnen sich durch ein geringes Gewicht aus; der Werkstoff ist isolierend, witterungsbeständig und resistent gegenüber aggressiven Substanzen/Chemikalien. Über den Online-Shop der RCT sind sämtliche Halbzeuge aus GFK sofort abrufbar. (qui)

Das könnte Sie auch interessieren:

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45276581)