FMB 2016 Führungssysteme für unterschiedlichste Anforderungen

Automatisierung ist das zentrale Thema auf der FMB, der Zuliefermesse für den Maschinenbau, die vom 9. bis 11. November 2016 im Messezentrum Bad Salzuflen stattfindet. Linearführungssysteme sind wesentlicher Bestandteil der Automatisierung, da sie zur Umsetzung der für den Automatisierungsvorgang notwendigen Bewegungen eingesetzt werden. Das britische Unternehmen Hepco Motion zeigt unter anderem sein Führungssystem für das Beckhoff XTS und das Linearsystem GV3.

Firmen zum Thema

Hepco Motion stellt auf der FMB 2016 aus und zeigt Führungssystem-Lösungen für unterschiedlichste Anforderungen.
Hepco Motion stellt auf der FMB 2016 aus und zeigt Führungssystem-Lösungen für unterschiedlichste Anforderungen.
(Bild: Hepco Motion)

Unter den auf dem Messestand von Hepco Motion ausgestellten Kernprodukten befindet sich das Führungssystem für das Beckhoff XTS (eXtended Transport System). Diese Lösung verwendet Hepco Motions PRT2- und 1-Trak Führungssysteme mit Beckhoffs linearem XTS-Transportsystem und ist vor allem für anspruchsvollere XTS-Anwendungen mit komplexen Bewegungsprofilen und hohen Anforderungen an die Langlebigkeit geeignet.

Die Kombination der beiden Technologien soll Anwendern eine robuste, hochproduktive und flexible Lösung bieten, die althergebrachte Herstellungsprozesse in vielen Fertigungsstätten infrage stellen kann. Das System eignet sich für unterschiedliche Anwendungen, zum Beispiel für einen Linienverteiler mit variabler Geschwindigkeit, der willkürlich positionierte Produkte auf verschiedene Spuren abführt, oder ein beidseitiges System für eine Kompaktanwendung mit multiplen Bewegungsprofilen.

Für hohe Positioniergenauigkeit

Hepco Motions angetriebenes Ovalsystem DTS2 für Anwendungen im Lebensmittel- oder Verpackungsbereich mit hoher Positioniergenauigkeit und anspruchsvollem Arbeitszyklus ist ebenfalls in Bad Salzuflen zu sehen. Das DTS2-System kommt häufig bei der Hochgeschwindigkeitsautomatisierung von Montagevorgängen zum Einsatz und wird von zahlreichen Branchen geschätzt, unter anderem von der Verpackungs-, Automobil-, Elektronik- und Pharmaindustrie.

Geschwindigkeiten von bis zu 8 m/sec

Außerdem zeigt Hepco Motion sein Kernprodukt GV3. Das Linearsystem GV3 wurde für ein breites Spektrum an Automatisierungs- und Linearanwendungen entwickelt und ist für den Einsatz in unterschiedlichen Bedingungen geeignet – vom Reinraum bis hin zu rauen Umgebungen. GV3 eignet sich laut Hersteller insbesondere für hochpräzise Anwendungen in Medizin und Wissenschaft sowie bei allen Anwendungen mit hohem Anspruch an Genauigkeiten. Als eines der geräuschärmsten Linearsysteme auf dem Markt ermöglicht GV3 Geschwindigkeiten von bis zu acht Metern pro Sekunde.

Für die Entwicklung von 2D-Schienensystemen

Besucher können auch das 1-Trak-System begutachten, das Designern bei der Entwicklung zweidimensionaler Schienensysteme viel Freiheit lässt. Es ist für begrenzte Platzverhältnisse wie geschaffen, da raumsparende Kurven mit engem Radius möglich sind und das System passend zu bereits bestehenden Maschinen maßangefertigt werden kann. Mit 1-Trak werden Konstruktionen möglich, die bislang als nicht machbar oder zu teuer abgetan worden waren. (mz)

FMB 2016: Halle 20, Stand B4

(ID:44329099)