Kunststoff Fortron PPS für Lebensmittelanwendungen zugelassen

Redakteur: Dipl.-Ing. Dorothee Quitter

Ticona gab bekannt, dass Fortron FX4382T1 (PPS) alle Anforderungen der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) erfüllt sowie alle Vorschriften der Europäischen Union (EU) den Kontakt mit Lebensmitteln betreffend.

Firmen zum Thema

Fortron FX4382T1 Polyphenylene Sulfide (PPS) ist geeignet zum Einsatz in der Lebensmittelindustrie wie z.B. als Hochpräzisions Kettenglieder in Förderanlagen.
Fortron FX4382T1 Polyphenylene Sulfide (PPS) ist geeignet zum Einsatz in der Lebensmittelindustrie wie z.B. als Hochpräzisions Kettenglieder in Förderanlagen.
(Bild: Ticona)

Geeignet sowohl für Extrusion und Spritzguss, ist Fortron FX4382T1 PPS von Ticona ein leichtes, zähes Material das Metalle und andere Thermoplaste, die traditionell in diesen Anwendungen zum Einsatz kommen ersetzen kann. Es ist ideal für den Einsatz in Anwendungen, die Dimensionsstabilität, thermische Beständigkeit und Festigkeit über einen breiten Temperaturbereich halten müssen. Konkret bietet Fortron PPS FX4382T1:

  • Hohe Temperaturbeständigkeit im Dauereinsatz (165 Grad Celsius / 329 Grad Fahrenheit)
  • Besonders gute chemische Beständigkeit bei hohen Temperaturen
  • Extrem hohe Schlagfestigkeit, Dehnung und Flexibilität
  • Hervorragende Hydrolysebeständigkeit und geringe Feuchtigkeitsaufnahme (weniger als 0,05 Prozent)
  • Formbeständigkeit und einen niedrigen thermischen Ausdehnungskoeffizienten (CTE)

(qui)

(ID:42336810)