Suchen

Leitungsführung Extrem schmale EMV-Schirmklammern

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Sandra Häuslein

Mit der PFS|SCL bietet Icotek im Sortiment seiner EMV-Schirmklammern nun eine Variante mit extrem schmaler Bauform. Damit soll die Verlegung vieler Leitungen auf sehr engem Raum möglich sein. Die großflächige Kontaktierung und große Kontaktfläche sollen für einen sicheren und unterbrechungsfreien Betrieb von Maschinen und Anlagen sorgen.

Firmen zum Thema

Die Schirmklammer PFS|SCL soll eine schnelle Montage auf 10 mm × 3 mm Sammelschienen für Kabeldurchmesser von 1,5 mm bis 6 mm ermöglichen.
Die Schirmklammer PFS|SCL soll eine schnelle Montage auf 10 mm × 3 mm Sammelschienen für Kabeldurchmesser von 1,5 mm bis 6 mm ermöglichen.
(Bild: Icotek)

Icotek erweitert sein Sortiment an EMV-Schirmklammern zur sicheren Ableitung hochfrequenter Störungen um eine Variante mit extrem schmaler Bauform. Die PFS|SCL soll eine schnelle Montage auf 10 mm × 3 mm Sammelschienen für Kabeldurchmesser von 1,5 mm bis 6 mm ermöglichen. Aufgrund der geringen Baubreite ist eine Verlegung vieler Leitungen auf sehr engem Raum möglich. Die Schirmklammern verfügen dem Hersteller zufolge über eine großflächige Kontaktierung und eine im Vergleich mit herkömmlichen Schirmklemmen um 50 % größere Kontaktfläche. Der ständige Federdruck auf den Kabelschirm soll eine konstante und auch bei Vibrationen sichere Kontaktierung sicherstellen.

Mit den EMV-Produkten will Icotek für einen sicheren und unterbrechungsfreien Betrieb von Maschinen und Anlagen sorgen. Anwendung finden sie im Fahrzeugbau, der Schienenverkehrstechnik, an Elektromotoren und Antrieben, Umrichtern und Wechselrichtern, im herkömmlichen Schaltschrank oder auch unter Extrembedingungen in Windkraftanlagen im Offshore-Bereich. (sh)

(ID:45166366)