Suchen

PTC

Entwicklungsprozess für Automotive-Sicherheitsstandards zertifiziert

| Redakteur: Monika Zwettler

PTC hat zwei neue Zertifizierungen für seine Application Lifecycle Management-Lösung PTC Integrity erhalten, die Automobilentwicklungsunternehmen bei der Erfüllung wichtiger sicherheitsrelevanter Industriestandards unterstützen.

Firmen zum Thema

Der PTC-Integrity-Entwicklungsprozess erreicht Spice-Prozessfähigkeitsstufe 2.
Der PTC-Integrity-Entwicklungsprozess erreicht Spice-Prozessfähigkeitsstufe 2.
( Bild: PTC )

Für den Integrity-Entwicklungsprozess hat PTC vom TÜV SÜD Automotive das Zertifikat „Fit for Purpose“ erhalten. Damit wird bestätigt, dass die Software für die Entwicklung von sicherheitsrelevanten Systemen nach IEC 61508 und ISO 26262, die die funktionale Sicherheit bei Automobilen regeln, geeignet ist.

Darüber hinaus erreicht der Entwicklungsprozess laut dem globalen Beratungsunternehmen Method Park die Prozessfähigkeitsstufe 2 in der Automotive-Spice-Bewertungsskala (A-Spice).

Zertifizierungen bescheinigen Prozessqualität

Der internationale Standard ISO/IEC 15504 oder A-Spice setzt Rahmenbedingungen für die Entwicklung und die Bewertung von Software-Entwicklungsprozessen. Effektiv implementiert, erhöht sich damit die Prozess- und Produktqualität im Unternehmen. Die Zertifizierung mit der Prozessfähigkeitsstufe 2 bescheinigt diese Prozessqualität nun auch für den Integrity-Entwicklungsprozess.

Die Implementierung dieser Rahmenbedingungen ermöglicht außerdem eine bessere Zusammenarbeit innerhalb komplexer Lieferketten und zwischen weltweit verteilten Entwicklungs- und Konstruktionszentren, heißt es.

Sicherheitsrelevante Embedded-Lösungen

PTC hat seine Software zudem durch den TÜV SÜD Automotive als „Fit for Purpose“ gemäß ISO 26262 / IEC 61508 zertifizieren lassen. Diese Normen regeln die Standards für sicherheitsrelevante Systeme in Personenkraftwagen.

Wesentliche Bestandteile der Bewertung waren:

  • der PTC-Integrity-Einzelplattform-Ansatz,
  • das Änderungs- und Konfigurationsmanagement,
  • das Anforderungs- sowie
  • das Testmanagement.

Unternehmen aus dem Automotive-Sektor, die sicherheitsrelevante Embedded-Lösungen entwickeln, können mit Integrity die Werkzeugkette für die Entwicklung dieser Systeme bis zu den Anforderungsklassen ASIL-D oder SIL3 qualifizieren, die höchsten Sicherheitsstufen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 39409520)