Kostenloser LIVE-Webcast Die Risikobewertung in der Praxis

Redakteur: Ute Drescher

Die neue Maschinenrichtlinie verlangt sowohl eine Risikoanalyse als auch eine Risikobewertung. Ein LIVE-Webcast, das konstruktionspraxis gemeinsam mit Pilz veranstaltet, zeigt die praktische Umsetzung mit Hilfe der Berechnungssoftware PASCal.

Anbieter zum Thema

Zu den Eckpunkten der neuen Maschinenrichtlinie (MRL) gehört ein überarbeiteter und ausführlicher Anhang I, der vor allem für Konstrukteure und Elektrokonstrukteure wichtig ist. Darin wird die Risikobeurteilung konkretisiert, in der aktuellen MRL früher als Gefahrenanalyse bezeichnet.

Mit den iterativen Verfahren der Risikobeurteilung und Risikominderung hat der Hersteller oder sein Bevollmächtigter die Grenzen der Maschine zu bestimmen. Das schließt ihre bestimmungsgemäße Verwendung und jede vernünftigerweise vorhersehbare Fehlanwendung ein. Außerdem muss er die Gefährdungen ermitteln, die von der Maschine ausgehen können und die damit verbundenen Gefährdungssituationen.

Darüber hinaus sind die Risiken abzuschätzen unter Berücksichtigung der Schwere möglicher Verletzungen oder Gesundheitsschäden und der Wahrscheinlichkeit ihres Eintretens. Notwendig ist auch das Bewerten der Risiken, um zu ermitteln, ob eine Risikominderung gemäß dem Ziel dieser Richtlinie erforderlich ist. Schließlich sind die Gefährdungen auszuschalten oder durch Anwendung von Schutzmaßnahmen die mit diesen Gefährdungen verbundenen Risiken in einer festgelegten Rangfolge zu mindern.

Um den Konstrukteur zu unterstützen, hat Pilz den Safety Calculator PAScal entwickelt. Er berechnet die erreichbaren PL (Performance Level) und SIL (Safety Integrity Level) von Sicherheitsfunktionen in Maschinen und Anlagen abhängig von den verwendeten Komponenten. Das Ergebnis wird mit dem erforderlichen PL nach EN ISO 13849-1 bzw. SIL nach EN/IEC 62061 verifiziert und eventueller Handlungsbedarf aufgezeigt. Durch die grafische Darstellung der Ergebnisse erkennt der Anwender auf einfache Weise, an welchen Stellen und mit welchen Komponenten der erforderliche Sicherheitslevel wie gut erreicht wird.

In dem LIVE-Webcast „Die Risikobewertung in der Praxis“ wird ein Experte von Pilz auf folgende Punkte eingehen:

  • Die neue Maschinenrichtlinie (alt vs. neu, Konsequenzen für Maschinenhersteller und -betreiber)
  • Risikoanalyse nach den neuen Normen EN ISO 13849-1 / EN IEC 62061
  • Risikobewertung anhand eines praktischen Beispiels mithilfe des Safety Calculators PAScal
  • Wie bei LIVE-Webcasts üblich können Sie während der Veranstaltung Fragen per E-Mail an den Referenten richten.

Den Teilnehmern des Webcasts bietet Pilz eine Zugabe: Sie erhalten den PAScal zum Sonderpreis von 199,00 EUR, in Verbindung mit der Buchung eines Seminars bei Pilz sogar zum Sonderpreis von 100,00 EUR.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:285350)