Suchen

Bauteilkalkulation Bauteilkosten sekundenschnell kalkulieren

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Monika Zwettler

Mit einem neuen Cloud-Service will Simus Systems den Zeit- und Kostenaufwand für die Bauteilkalkulation reduzieren. Dazu laden Anwender ihr CAD-Modell einfach auf die Online-Plattform Classmate Cloud. Dort werden Dreh-, Fräs-, Bohr- und Biegebearbeitungen selbsttätig erkannt, Fertigungsverfahren zugeordnet sowie Kosten und Bearbeitungszeiten in wenigen Augenblicken berechnet.

Firmen zum Thema

Classmate Cloud berechnet Fertigungsteile und zeigt auf einen Blick, ob es Kostentreiber gibt.
Classmate Cloud berechnet Fertigungsteile und zeigt auf einen Blick, ob es Kostentreiber gibt.
(Bild: Simus Systems)

Nicht nur Einkäufer, sondern auch Konstrukteure profitieren von einfach zugänglichen Kosteninformationen. Dank der neuen Plattform Classmate Cloud von Simus System erhalten sie auf Basis eines CAD-Modelles und einstellbarer Parameter für Werkstoffgruppe und Rohmaterial schnell eine realistische Kostenkalkulation.

Kostentreiber schnell identifizieren

Bei Bedarf können Stundensatz, Schnittwerte sowie Rüst- und Nebenzeiten angepasst werden. Die Kalkulation wird nach Rüst- und Stückkosten aufgeschlüsselt und nach Losgrößen gestaffelt angezeigt. Mit einem Klick werden auch die jeweiligen Zeiten ausgegeben.

Eine farbige Ansicht des 3D-Modells nach dem Ampelprinzip visualisiert die Kostenverteilung: Rot weist auf Kostentreiber hin. Detailinformationen zu Fertigungszeiten und -kosten können für einzelne Flächen ausgegeben werden.

Software unterstützt native 3D-Volumenmodelle und Neutralformate

Unabhängig von der Modellierungsmethodik unterstützt Classmate Cloud native 3D-Volumenmodelle der bekannten CAD-Systemhersteller sowie Neutralformate wie JT (mit XT-Brep) oder Step. Im Simus-eigenen Format S3D werden die Daten sicher vor Fremdzugriff auf einem in Deutschland gehosteten Server gespeichert.

Kalkulation basiert auf Erfahrungen

Die Kalkulationsberechnungen beruhen auf den Algorithmen und Referenzwerten der Software Classmate Plan, die in jahrelanger Feinabstimmung in vielen Projekten bei Industriekunden optimiert wurden. Diese lokal zu installierende Software bietet noch umfangreichere und differenziertere Möglichkeiten zur Individualisierung und Integration in die Infrastruktur und Prozesse eines Unternehmens – was sich in einer abteilungsübergreifenden Anwendung in mittelständischen Industriebetrieben schnell amortisiert.

Konstrukteure finden Einsparpotenzial

Mit Classmate Cloud eröffnet Simus Systems aber vielen anderen Anwendern einen einfachen und schnellen Weg zu individuellen und genauen Kalkulationen anhand ihrer 3D-CAD-Volumenmodelle, ohne sich um eine lokale Installation kümmern zu müssen: Konstrukteure erkennen damit sekundenschnell kostenintensive Elemente und Einsparpotenzial. Einkäufer erwerben schnell und einfach wertvolles Wissen für Preisverhandlungen und Vergabeentscheidungen. Teilefertiger sparen sich wertvollen Zeit- und Kostenaufwand für die Kalkulation, beschleunigen die Angebotserstellung und erhöhen damit ihre Auftrags-Chancen.

SEMINARTIPPIn dem Seminar „Design-to-Cost-Methoden“ vermittelt der Referent wirkungsvolle Anwendung und Kombination der wesentlichsten DTC-Methoden – basierend auf seiner jahrelangen Erfahrung als Kostenmanager und Unternehmensberater.
Weitere Informationen

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46046441)