Suchen
Company Topimage

ACE Stoßdämpfer GmbH

http://www.ace-ace.de/

27.11.2019

Robin Hilke und Hochschule Düsseldorf mit INNOVACE 2019 prämiert

Im Rahmen des INNOVACE 2019, des zum dritten Mal ausgetragenen ACE Studentenwettbewerbs, wurde die beste Lösung zur stufenlosen Positionierung von Fahrzeugtüren gesucht. Die ACE Stoßdämpfer GmbH zeichnete nun Robin Hilke von der Hochschule Düsseldorf mit ihrem Award für den akademischen Nachwuchs und einem Preisgeld von 5.000 Euro aus.

Zum ersten Mal war der Entwurf der siegreichen Konstruktion beim INNOVACE gleichzeitig auch der Gegenstand einer Bachelorarbeit. Im Vergleich zu den Vorjahren hat dies zu einer noch engeren Begleitung durch den jeweiligen Lehrstuhl geführt. Professor Dr.-Ing. Roger Frese von der Hochschule Düsseldorf darf sich durch den Sieg Robin Hilkes nicht nur in seiner Arbeit bestätigt sehen, sondern bekommt für seinen Lehrstuhl zusätzlich ein Preisgeld in Höhe von 2.000 Euro. Von der ACE Stoßdämpfer GmbH als Anerkennung und Motivation für die weitere praktische Arbeit konzipiert, hat sich der INNOVACE-Award eine wachsende Reputation und Strahlkraft bei aufstrebenden Akademikern von technischen Studiengängen erarbeitet. Dies zeigt sich unter anderem an der stetig steigenden Teilnehmerzahl auch aus dem Ausland. Bei der dritten Ausschreibung durfte sich die Jury unter der Vielzahl an hochwertigen Entwürfen erstmals auch über eine Anmeldung aus den USA freuen.

Nachdem es beim INNOVACE 2018 zwei siegreiche Arbeitsgruppen gab, stach die Solo-Arbeit von Robin Hilke 2019 unter den Einsendungen hervor. „Die Jury war sich in diesem Jahr schnell einig, denn Robin hat alle Anforderungen der Aufgabenstellung strukturiert und konsequent erfüllt. Herausgekommen ist ein gut durchdachtes und funktionierendes Ergebnis. Die technische Lösung und das hervorragende CAD-Modell haben auch unsere Kollegen von STABILUS stark beeindruckt“, so Toni Riediger, Digital Marketing Manager der ACE Stoßdämpfer GmbH und ein Mitglied der Jury.

Mehrere Partner für ein erfolgreiches Projekt

In der Fachjury war erstmals ein Vertreter des Unternehmens STABILUS vertreten. Der in Koblenz ansässige Mutterkonzern der ACE Stoßdämpfer GmbH ist Weltmarktführer für Gasfedern, Dämpfer und elektromechanische Antriebe und wird das Projekt „Türfeststeller“ nun gemeinsam mit ACE und Robin Hilke weiterverfolgen. Das Vertrauen der beiden Unternehmen ist groß, aus dem Konzept einen funktionierenden Prototyp entwickeln zu können, zumal Robin Hilke bereits mit der vorgelegten Ausarbeitung nachgewiesen hat, sich in einem wirtschaftlich orientierten Kostenrahmen sehr gut bewegen zu können. Dass der Preisträger neben dem Innovace 2019 mit dieser Arbeit den Bachelor of Engineering (B. Eng.) im Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen mit Schwerpunkt Maschinenbau erlangte, ist ebenso erwähnenswert wie die Tatsache, dass er während der Bearbeitung geheiratet hat und Vater geworden ist.