Suchen

Pneumatik

Vom Ein-Mann-Betrieb zur Nr. 1 – SMC, der Pneumatik Weltmarktführer

Als „Sintered Metal Corporation“ nahm SMC 1959 in Tokio den Betrieb auf. Heute ist das Unternehmen weltweiter Markt- führer in der Pneumatik.

Als „Sintered Metal Corporation“ nahm SMC 1959 in Tokio den Betrieb auf. Heute ist das Unternehmen weltweiter Marktführer in der Pneumatik

Firmen zum Thema

Das SMC Angebot umfasst mehr als 11.500 Produktgruppen mit spezifischen Lösungen für alle Branchen.
Das SMC Angebot umfasst mehr als 11.500 Produktgruppen mit spezifischen Lösungen für alle Branchen.
(Bilder: SMC Pneumatik)

Am 27. April 1959 nahm die heutige SMC Corporation, als „Sintered Metal Corporation“ (SMC) in der japanischen Hauptstadt Tokio den Betrieb auf. Heute ist das Unternehmen ein Schwergewicht in der Automationsbranche und der Marktführer in der Pneumatik.

Daniel Langmeier, Chairman & Director European Zone, SMC Pneumatik, Egelsbach: „Bereits zwei Jahre nach der Gründung begann SMC mit der Herstellung und dem Vertrieb von Geräten für die Druckluftaufbereitung. Nach der Umstellung von Sintermetallen auf Komponenten für die Druckluftaufbereitung, konzentrierte man sich immer mehr auf die Sparte Pneumatik. Magnetventile und Druckluftzylinder wurden entwickelt und Anfang der 70er Jahre ins Sortiment aufgenommen. Nach der erfolgreichen Etablierung in Japan, Singapur und Australien entstanden Tochtergesellschaften rund um den Globus.“

Immer eine Lösung parat

So arbeitete sich SMC zum weltweiten Marktführer in der Pneumatik hoch. Daniel Langmeier: „Die Pneumatik-Technologie ist leicht anwendbar, sauber, sicher und relativ geräuscharm - das schafft eine bessere Arbeitsumgebung.

Heute sind in praktisch allen Industriezweigen Pneumatikkomponenten zu finden, und die Nachfrage nach kosteneffizienten, automatisierten Lösungen steigt weiter. Egal welche Anwendung Sie haben, wir können Ihnen sicher eine Lösung dazu bieten.“

Das SMC Produktangebot

Schon lange nicht mehr vertreibt SMC lediglich pneumatische Komponenten. Weitere Produkte für die industrielle Automation wie Elektroantriebe sowie Komponenten für die Prozesstechnik, Instrumentierung, Vakuum und Trainingssysteme erweitern die breite Angebotspalette.

Mario Heitmann, Leiter Product Management, SMC Pneumatik Egelsbach: „Das Angebot von mehr als 11.500 Produktgruppen umfasst die Luftaufbereitung, Ventile und Drosseln, Antriebe (pneumatisch und elektrisch), Verschraubungen und Schläuche sowie Vakuum- und Instrumentierungskomponenten.

Unser neuestes Produkt beispielsweise ist ein flexibler ISO-Druckluftzylinder. Er ist mit verdrehgesicherter Kolbenstange, als Leichtlaufzylinder mit minimiertem Kolben-Gleitwiderstand, in einer ATEX-konformen Variante sowie mit der Option zwischen einem Nylon- und einem hitzebeständigen Faltenbalg erhältlich. Damit sind die Zylinder noch flexibler in Klemm-, Förder- sowie Transportanwendungen einsetzbar.“

Umfassende Vakuumsauger-Serie

Heitmann weiter: „Weiterhin steht unseren Kunden mit der jetzt erweiterten Vakuumsauger-Serie ein umfassendes Saugerprogramm zur Verfügung. Bisher speziell angefertigte Vakuumsauger sind nun in einer breiten Auswahl an Größen, Formen und Materialien verfügbar. Hoch flexibel und vielseitig können die Vakuumsauger überall dort arbeiten, wo Werkstücke mit Vakuumtechnologie transportiert werden müssen, etwa im Maschinenbau, in der Halbleiter- und Verpackungsindustrie oder in Fertigungsanlagen für Solarzellen.“

Interessant, so Heitmann, auch der neue Plug-and-Play Controller der Serie LECP1. Nehmen wir das Beispiel der elektrischen LER-Schwenkantriebe von SMC Pneumatik. In der Baugröße sind sie direkt vergleichbar mit pneumatischen Schwenkantrieben, bieten darüber hinaus mit dem LECP1 Controller bis zu 14 präzise Zwischenoptionen. Flexibilität, Wirtschaftlichkeit und geringer Platzbedarf sind die Hauptmerkmale dieser Produktserie. (Präzise Mikropneumatik)

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 33314330)