3D-CAD-Software

Richtige Weichenstellung bei der Auswahl des passenden 3D-CAD-Systems

06.02.2007 | Redakteur: Karl-Ullrich Höltkemeier

Abb.1: Die Maschinen: Askoll Quattro konzipiert und entwickelt Maschinen und Anlagen für kleine und mittlere Unternehmen. Bilder: CoCreate
Abb.1: Die Maschinen: Askoll Quattro konzipiert und entwickelt Maschinen und Anlagen für kleine und mittlere Unternehmen. Bilder: CoCreate

Firmen, für welche die flexible Wiederverwendung existierender Teile und Baugruppen in Änderungskonstruktionen und neuen Modellen ein Thema ist, sollten einen Blick auf den Ansatz des Dynamischen Modellierens in der 3D-CAD-Software OneSpace Modeling von CoCreate riskieren – und zwar ganz ohne Risiko mit der kostenlosen Personal Edition.

Modelländerungen in letzter Minute – wer hat darüber noch nicht geflucht? Der Konstrukteur über die Nacharbeit, die ihn den Feierabend mit seiner Familie kostet; der Konstruktionsleiter im Kampf gegen den Fertigstellungstermin; der Projektleiter über die Zusatzkosten, die den finanziellen Projekterfolg belasten. Unerwartete Änderungen kann man trotzt sorgfältigster Projektplanung nicht verhindern, wenn die Anforderungen von außen kommen.

Bei schnelllebigen High-Tech-Produkten entwickeln sich die Marktanforderungen im rasanten Wettbewerb um innovative Produkte mit kurzen Lebenszyklen ständig weiter. Im (Sonder-)Maschinenbau muss gezaubert werden, um auch die sich oft noch bis zuletzt ändernden Kundenwünsche flexibel und zeitgerecht erfüllen zu können. Diese Herausforderung meistert nur, wer bei der Wahl seiner Konstruktionssysteme (z.B. 3D-CAD-Systeme) den richtigen Weg einschlägt.

Wer die Wahl hat entkommt der QualHistorisch oder dynamisch, das ist hier die Frage, die auch zunehmend unter Anwendern und Beratern diskutiert wird. Warum geht es bei den beiden fundamental unterschiedlichen Modellieransätzen?

Bei Historien-basierten, parametrischen Systemen wird das Modell durch die Entstehungsgeschichte seiner Features definiert. Modelländerungen erfolgen durch Manipulation von Parametern dieser Features; sie korrigieren quasi die Modellvergangenheit. Danach muss dann das Modell aus der Erstellungsvorschrift wieder neu aufgebaut werden. Beim Wiederaufbau der Zukunft kann dann die Statik des Modellgebäudes durch die veränderten Bedingungen heftig ins Wanken geraten.

Bei Dynamischen Modellieren steht nur das Modell selbst im Vordergrund. Die Intelligenz steckt im Modellierer, statt in einer proprietären Feature-Struktur. Damit funktioniert Dynamisches Modellieren auch uneingeschränkt mit importierten Modellen jedweder Art und Herkunft.

Dynamisches Modellieren ist weit mehr als eine überlegene Technologie

Dieser anscheinend kleine, aber feine technologische Unterschied hat weit reichende Konsequenzen. Dynamisches Modellieren ist weit mehr als eine überlegene Technologie. Es bietet einen grundlegend anderen Ansatz in der Produktentwicklung mit immensem Einfluss auf die Effizienz. Das haben auch Hersteller etablierter parametrischer Systeme erkannt, die zunehmend versuchen, sogenanntes Direct Modeling oder Direct Editing auf ihre Systeme aufzusetzen. Das kann letztlich nicht wirklich gelingen, wenn das Fundament einen anderen Ansatz verfolgt.

Dagegen ist es eine natürliche und konsistente Erweiterung, an einem Historie-freien mit Dynamischem Modellieren erstellten Modell auch im Nachhinein und nach Belieben Parameter anzubringen und als Editiermethode beim Dynamischen Modellieren zu nutzen.

Dynamik für alle

Nach dem großen internationalen Erfolg der englischen Version stellt CoCreate seit Anfang März nun auch eine deutschen Version der 3D-CAD-Software OneSpace Modeling Personal Edition für alle bereit, die Dynamisches Modellieren einmal selbst erleben wollen. Für eine begrenzte Zeit kann OneSpace Modeling PE auf der Webseite www.CoCreate.de kostenlos heruntergeladen und danach zeitlich unbegrenzt genutzt werden.

CoCreate Software, Tel. +49(0)7031 9510

 

Dynamische Modellierung

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 197798 / CAD-Software)