Suchen

Teilemanagement

Part-Solutions V11 bietet erweiterte Suchfunktionen und optimierte Benutzeroberfläche

Seite: 2/3

Firmen zum Thema

Live-Search zeigt geometrisch ähnliche Bauteile während der Konstruktion

Mittels der Live-Search-Funktion der Geometrischen Ähnlichkeitssuche Geo-Search werden Ingenieure und Einkäufer optimal unterstützt. Im jeweiligen CAD System wird während des Konstruktionsvorgangs bereits automatisch nach bereits existierenden, geometrisch ähnlichen Bauteilen gesucht und diese direkt am Rand eingeblendet. Dank des neuen Schnellvergleichs können die Bauteile anschließend leicht miteinander abgeglichen werden.

Partielle Suche weiter ausgebaut

Zusätzlich zur Geo-Search, bei der das gesamte Bauteil zur Suche herangezogen wird, steht in Part-Solutions auch eine Partielle Suche zur Verfügung. Hier können einzelne Elemente einer Komponente markiert und die Suche nach Bauteilen mit ähnlichen Elementen vorgenommen werden. Mit der Version 11 wird die Partielle Suche weiter ausgebaut.

Bildergalerie

Neben kleinen Teilsegmenten eines Bauteils können auch spezielle geometrische Anordnungen für die partielle 3D Ähnlichkeitssuche herangezogen werden. Hier ein Beispiel: Nutzer können bei der folgenden Komponente innerhalb ihres CAD Systems die Flächen markieren, welche die Zahl 56 darstellen. Als Suchergebnis werden ihnen Bauteile angezeigt, die eine geometrisch ähnliche Anordnung des markierten Bereichs aufweisen. Auf dieselbe Weise können ähnliche Lochanordnungen, Stecker usw. gefunden werden.

Erkennung von zusätzlichen Mustern in Bauteilen

Mit der Part-Solutions Version 11 sind für die Topologiesuche neue Topologietypen hinzugekommen. So werden zusätzliche, neue Muster automatisch erkannt und zur Suche nach Bauteilen herangezogen. Auf diese Weise können Nutzer nach bestimmten Bohrmustern oder Anordnungen wie Kegeln suchen und gelangen so noch schneller zum gewünschten Bauteil.

Parametrisches Referenzmodell statt manuelles Klassifizieren

Mit der neuen Classification 2.0 können Ingenieure und Einkäufer einfach und schnell nach Norm- und Kaufteilen über alle Kataloge hinweg suchen. Im Gegensatz zur klassischen Klassifikation ist bei der Classification 2.0 keine aufwendige manuelle Vorarbeit notwendig. Für die einzelnen Klassen sind jeweils parametrische Referenzmodelle hinterlegt. So können bei der neuen Suchmethode neben der Bauteilklasse zum Beispiel auch Bohrlöcher mit ihrer jeweiligen Größe berücksichtigt werden.

(ID:44800828)