Suchen
Company Topimage

15.02.2016

MESYS Wälzlagerberechnung

Die Software berechnet die Lebensdauer von Wälzlagern nach ISO/TS 16281 bzw. DIN 26281 unter Berücksichtigung der Innengeometrie des Lagers. Über die Lastverteilung im Wälzlager werden auch Lagerspiel und Kippwinkel in der Lagerlebensdauer berücksichtigt.

Die Software berechnet die Lebensdauer von Wälzlagern nach ISO/TS 16281 bzw. DIN 26281 unter Berücksichtigung der Innengeometrie des Lagers. Über die Lastverteilung im Wälzlager werden auch Lagerspiel und Kippwinkel in der Lagerlebensdauer berücksichtigt.

Die folgenden Lagertypen werden unterstützt:

  • Radialrillenkugellager
  • Axialrillenkugellager
  • Radialschrägkugellager ein- und zweireihig
  • Axialschrägkugellager ein- und zweireihig
  • Vierpunktlager als Axial- oder Radiallager
  • Pendelkugellager ein- und zweireihig
  • Duplexlager
  • Radialzylinderrollenlager ein- und zweireihig
  • Axialzylinderrollenlager
  • Radialkegelrollenlager ein- und zweireihig
  • Axialkegelrollenlager
  • Tonnenlager
  • Pendelrollenlager
  • Axialpendelrollenlager
  • Kreuzrollenlager als Axial- oder Radiallager

Die Innengeometrie der Lager wird vom Benutzer vorgegeben, kann alternativ aber auch approximiert werden. Die Berechnung liefert zur vorgegebenen Belastung (Kraft und Kippmoment bzw. Neigung) die Pressungsverteilung auf die Wälzkörper und die Referenzlebensdauer nach DIN 26281.

Neben der Berechnung eines Einzellagers, können auch Lagersätze berechnet werden. Beispiele wären ein Satz von Spindellagern, ein Drehkranz als 8-Punktlager aus zwei Vierpunktlagern, ein Satz von Zylinderrollenlagern als Planetenradlagerung. Eine Parametervariation bietet einen schnellen Überblick über den Einfluss bestimmter Faktoren.

Folgende Effekte werden berücksichtigt:

  • Lagerspiel
  • Spieländerung durch Pressung und Temperatur
  • Fliehkraft und Kreiseleffekt bei Kugellagern
  • Lagerschmierung in der modifizierten Referenzlebensdauer
  • Einfluss von Rollen oder Laufbahnprofilierung
  • Lastkollektive
  • Elastische Deformation des Aussenringes für Stützrollen (Zusatzmodul)
  • Integration in eine Wellenberechnung

Die wichtigsten Resultate sind:

  • Lastverteilung im Lager
  • Reaktionskräfte/-momente bzw. Verschiebungen/Kippwinkel
  • Lagerlebensdauer nach DIN 26281 sowie nach ISO 281
  • Steifigkeitsmatrix
  • Druckwinkelverlauf bei Kugellagern

Die Resultate der Wälzlagerberechnung werden sowohl als Protokoll als auch graphisch ausgegeben. Die Software Dokumentation, eine Kurzbeschreibung, eine Präsentation und ein Beispielreport für ein Vierpunktlager sind verfügbar. Eine Demoversion finden Sie unter Downloads. Die Software ist auf Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Chinesisch und Koreanisch verfügbar.