Suchen

Übernahme Luxemburger Federnhersteller kauft ACE und Hahn Gasfedern

| Redakteur: M.A. Bernhard Richter

Stabilus S.A. hat den Erwerb der SKF-Unternehmen ACE, Hahn Gasfedern und Fabreeka erfolgreich abgeschlossen. Die im April bekannt gegebene Transaktion konnte ohne Auflagen der Kartellbehörden umgesetzt werden.

Firmen zum Thema

Das Stabilus-Werk in Koblenz-Neuendorf.
Das Stabilus-Werk in Koblenz-Neuendorf.
(Bild: Stabilus Koblenz / Holger Weinandt/wikimedia / BY-SA 3.0)

ACE, Hahn Gasfedern und Fabreeka sind bekannte Industriezulieferer auf den Gebieten der Bewegungssteuerung sowie der Schwingungs- und Vibrationsdämpfung für ein Kundenspektrum in zahlreichen Industriesegmenten wie z.B. Automatisierungstechnik, Maschinen- und Anlagenbau, Nutz- und Schienenfahrzeugbau sowie Medizintechnik. Die Unternehmen verfügen dabei über Kompetenzen für maßgeschneiderte Spezial- und Sonderanwendungen in mittleren und kleinen Losgrößen. Mit rund 550 Mitarbeitern erzielten die Unternehmen 2015 einen Umsatz von rund 120 Millionen US-Dollar. Mit dem Erwerb wird Stabilus sein Produktangebot im Industrial-Bereich erweitern.

Dietmar Siemssen, Vorstandsvorsitzender der Stabilus S.A., sagte: „Wir heißen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie die Kunden von ACE, Hahn Gasfedern und Fabreeka in unserer Unternehmensgruppe herzlich willkommen. Wir sind überzeugt, dass die Unternehmen unter dem Dach von Stabilus ihre bisherige sehr positive Entwicklung fortsetzen und unser Produktportfolio im Industriebereich ideal ergänzen werden. Mit der Akquisition haben wir einen wichtigen Schritt gemacht, uns zu einem der weltweit führenden Anbieter für Lösungen in der Bewegungssteuerung zu entwickeln. Durch gemeinsame Forschungs-, Technik- und Entwicklungsaktivitäten, den Austausch von Know-how und die gegenseitige Erschließung neuer Märkte werden wir unsere Lösungsvielfalt im Industriebereich im Sinne unserer bestehenden und neuen Kunden signifikant ausbauen können.“ (br)

(ID:44146799)