Suchen

Strategie Hilger und Kern stellt Geschäftsfelder neu auf

Redakteur: Katharina Juschkat

Das Unternehmen Hilger u. Kern hat sich neu aufgestellt: Die beiden Geschäftsfelder „Dopag Dosier- und Mischtechnik“ sowie „Hilger u. Kern Industrietechnik“ haben jeweils einen eigenen Markenauftritt erhalten.

Firmen zum Thema

Die Geschäftsführung von Dopag (v.l.): Dr. Mike Wehmeier, Steffen Knaus und Daniel Geier.
Die Geschäftsführung von Dopag (v.l.): Dr. Mike Wehmeier, Steffen Knaus und Daniel Geier.
(Bild: Hilger und Kern)

Im Zuge einer Neuausrichtung haben die beiden Geschäftsfelder der Hilger-u.-Kern-Gruppe „Dopag Dosier- und Mischtechnik“ sowie „Hilger u. Kern Industrietechnik“ jeweils einen eigenen Markenauftritt erhalten, wie das Unternehmen jetzt mitteilt.

„Ziel ist insbesondere die Schärfung der Marke Dopag“, erläutert Steffen Knaus, Geschäftsführer der Hilger u. Kern GmbH. In der Vergangenheit wurden die Anlagen der Dosier- und Mischtechnik in Deutschland unter dem Namen Hilger u. Kern, weltweit aber unter Dopag vertrieben. Jetzt werden alle Produkte der Dosier- und Mischtechnik unter dem Markennamen Dopag vertrieben. Der Zusatz „Member of the Hilger & Kern Group“ verdeutlicht die Zugehörigkeit zur Muttergesellschaft in Mannheim.

Weiterentwicklung nicht nur auf Produktebene

Dopag ist ein internationaler Anbieter für Dosier- und Mischtechnik und feiert in diesem Jahr sein 40-jähriges Bestehen. Zu dem Geburtstag kommt der Marken-Relaunch, der den Kunden jetzt vorgestellt wurde. Dazu gehören auch ein überarbeiteter Messestand sowie die neue Homepage.

Dopag wird sich künftig auf ausgewählte Applikationen und sich daraus ableitende Zielbranchen fokussieren. „Wir haben Fokusmärkte definiert, in denen wir uns zum Innovationsführer entwickeln wollen,“ sagt Daniel Geier, Geschäftsführer für Technik. „Ziel ist es, uns innerhalb der Kernapplikationen und -branchen unter den Top 3 der weltweiten Anbieter zu behaupten bzw. in den nächsten drei bis fünf Jahren dorthin aufzusteigen.“

„Die Weiterentwicklung des Unternehmens treiben wir jedoch nicht nur auf der Produktebene, sondern auch in den Bereichen Vertrieb, Kultur und Infrastruktur voran“, erläutert Dr. Mike Wehmeier, Geschäftsführer für Marketing und Vertrieb. (kj)

(ID:44368535)