Suchen

Kugellager Für den geräuscharmen Lauf von Elektromotoren gemacht

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Sandra Häuslein

Um einen geräuscharmen Lauf und einen geringen Energieverbrauch bei Elektromotoren sicherzustellen, müssen ausgewählte Wälzlager sowie Einbauverhältnisse stimmen. Dies stellt hohe Anforderungen an die Präzision, innere Geometrie, die Dichtungssysteme und die Befettung der Kugellager. Knapp Wälzlagertechnik bietet KBT-Premium-Quality-Kugellager für Elektromotoren an, die genau dies bewerkstelligen sollen.

Firmen zum Thema

Variationen der KBT-Premium-Quality-Kugellager sind erhältlich hinsichtlich Abmessung, Material, Form, innerer Aufbau, Käfigausführung, Oberflächenschutz, Befettung, Abdichtung sowie Verpackung und Lieferung.
Variationen der KBT-Premium-Quality-Kugellager sind erhältlich hinsichtlich Abmessung, Material, Form, innerer Aufbau, Käfigausführung, Oberflächenschutz, Befettung, Abdichtung sowie Verpackung und Lieferung.
(Bild: Knapp Wälzlagertechnik)

In Elektromotoren werden häufig geräuscharme, einreihige Rillenkugellager eingesetzt, die für hohe Drehzahlen ausgelegt sind. Das richtige Betriebsspiel sowie die Vorspannung der Lagerung, wenn nötig, sind wichtig, um einen ruhigen Lauf der Motoren zu gewährleisten. Entscheidende Kriterien für ihre Effizienz und Laufleistung sind die axiale und radiale Laufgenauigkeit. Die im Motor wirkende Verlustleistung muss dabei so gering wie möglich gehalten werden.

Knapp Wälzlagertechnik bietet KBT-Premium-Quality-Kugellager für Elektromotoren an, die einen geräuscharmen Lauf und einen geringen Energieverbrauch gewährleisten sollen. Mehrere Variationen der KBT-Premium-Quality-Kugellager sind erhältlich hinsichtlich Abmessung, Material, Form, innerer Aufbau, Käfigausführung, Oberflächenschutz, Befettung, Abdichtung sowie Verpackung und Lieferung.

Größen sowie Toleranzen reichen beispielsweise vom Nanobereich bis zu einem Durchmesser von über zwei Metern. Die Gebrauchstemperaturen, die die Lager aushalten müssen, liegen zwischen –40 °C bis 150 °C, im Extremfall auch bis zu 280 °C.

Eigenes Prüf- und Messlabor

Um die hohen Qualitätsansprüche an die Wälzlager und Lineareinheiten sicherzustellen, hat Knapp Wälzlagertechnik in ein eigenes Prüf- und Messlabor investiert. Messsysteme von Keyence überprüfen die Einhaltung der Qualitätsnormen.

Alle Wälzlager sind zudem geräuschgeprüft und die Chargen werden bei Wareneingang vom Unternehmen stichprobenartig vermessen und geprüft. (sh)

(ID:44721060)