Suchen

Spannfutter Flächenspannfutter für Zylinderschäfte mit HB-Spannfläche

| Redakteur: M.A. Bernhard Richter

Weldon-Aufnahmen sind als Standardspannfutter für VHM-Fräser in vielen Fertigungsbetrieben im Einsatz. Diese Art von Spannfutter hat bauartbedingt jedoch Grenzen in der Anwendung...

Firmen zum Thema

Das neue Flächenspannfutter von Mapal überzeugt durch Spannung, Handling und einen verbessertem Rundlauf.
Das neue Flächenspannfutter von Mapal überzeugt durch Spannung, Handling und einen verbessertem Rundlauf.
(Bild: Mapal)

Toleranzen in der Passung für Werkzeugaufnahmen sind groß. Bei einem Spanndurchmesser von 20 mm beträgt das maximale Spiel bspw. bereits 22 µm. Daraus resultiert ein hoher Rundlauffehler, was wiederum zu einer Unwucht und einseitigem Verschleiß der Werkzeuge führt. Das neue Flächenspannfutter von Mapal überzeugt dahingegen durch starke Spannung, einfaches Handling und einen deutlich verbesserten Rundlauf. Die Aufnahmebohrung wird im einstelligen µm-Bereich und somit deutlich genauer hergestellt als bisher üblich. Damit wird das radiale Spiel des gespannten Werkzeugs verringert und der Rundlauf erheblich verbessert. Auch die große Toleranz an der seitlichen Spannfläche wird kompensiert. Dafür setzt MAPAL auf ein patentiertes Federelement in der Aufnahme, das einen definierten Formschluss zwischen Werkzeug und Aufnahme ermöglicht. Achsparallele Kühlkanäle im Spannbereich sorgen zudem für eine verbesserte Kühlmittelzuführung.

Um das Handling deutlich zu vereinfachen, kommt ein zweiteiliges Spannelement zum Einsatz. Damit wird das Anzugsmoment bei gleichbleibender Spannkraft gesenkt und das Werkzeug kann in der Aufnahme prozesssicher ohne Drehmomentschlüssel mit Handkraft gespannt werden. Die neuen Flächenspannfutter für Zylinderschäfte mit HB-Spannfläche sind mit Spanndurchmessern von 12 bis 32 mm für HSK-A100 und HSK-A63 verfügbar. (br)

(ID:44954755)