Suchen

E-Bike

Faltbares Smartbike soll mehr Autofahrer aufs Rad bringen

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Modellprojekte für zukunftsorientiertes Car-Sharing

In den USA kooperiert die Ford Motor Credit Company im Rahmen des "Peer-2Peer Car Sharing"-Pilot-Programms ab sofort in sechs US-Städten (darunter San Francisco, Chicago und Washington D.C.) mit dem amerikanischen Online-Carsharing-Dienst "Getaround" sowie in London mit der sozialen Carsharing-Plattform "easyCar Club" - damit die Pilot-Kunden ihre über Ford finanzierten Fahrzeuge an ausgewählte Autofahrer weitervermieten können.

Autos untervermieten

David McClelland, Vice President of Marketing, Ford Credit: "Viele Verbraucher sagen uns, dass sie sich für eine Verteilung der Kosten für Fahrzeugbesitz und Fahrzeugunterhalt auf mehrere Schultern interessieren. Dieses Programm wird uns helfen zu verstehen, wie sehr dieser Wunsch etwa für Kunden zutrifft, die ihr Ford-Fahrzeug finanzieren. Da die meisten Fahrzeuge zu bestimmten Tages- und Nachtzeiten nur parken, könnten unsere Kunden ihre Autos dann vermieten, wenn sie nicht benötigt werden, und auf diese Weise einen Teil ihrer Finanzierungs- und Unterhaltskosten wieder einspielen".

Bildergalerie
Bildergalerie mit 9 Bildern

Carsharing für Einwegfahrten

Ebenfalls in London startet Ford darüber hinaus das neue Carsharing-Pilotprojekt "GoDrive" mit einem flexiblen "Pay-as-you-go"-Ansatz für Einwegfahrten mit garantiertem Parkplatz. Vor Ort zum Einsatz kommen dabei rund 50 Ford-Fahrzeuge, darunter unter anderem der emissionsfreie batterieelektrische Ford Focus Electric, die an 20 Locations vorgehalten werden. (mz)

(ID:43506514)