Wälzlager „Das ideale Wälzlager findet man im persönlichen Gespräch“

Anbieter zum Thema

Für jede Anwendung gibt es das richtige Lager. Doch die unzähligen Lagertypen, die es am Markt gibt, erschweren dem Konstrukteur die Auswahl. Konstruktionspraxis hat bei Rodriguez nachgefragt, worauf es bei der Suche ankommt.

Martin Stremmel ist seit 2014 Product Manager bei der Rodriguez GmbH und unterstützt den Bereich Precison Bearings im technischen Außendienst, speziell die Bereiche Großwälzlager, Kugeldrehverbindungen und Schwenktriebe.
Martin Stremmel ist seit 2014 Product Manager bei der Rodriguez GmbH und unterstützt den Bereich Precison Bearings im technischen Außendienst, speziell die Bereiche Großwälzlager, Kugeldrehverbindungen und Schwenktriebe.
(Bild: Rodriguez)

Herr Stremmel, wo kommen die Wälzlager von Rodriguez hauptsächlich zum Einsatz?

Martin Stremmel: Die Einsatzbereiche sind breit gefächert und finden in unterschiedlichen Branchen mit hohem Anspruch an Präzision und Leistung Anwendung. Dies sind z. B. Unternehmen in den Bereichen Medizin- und Antriebstechnik, Robotik, Werkzeugmaschinenbau, Automatisierung und dem Sondermaschinenbau.

Es gibt unzählige Lagertypen am Markt – wie findet man bei dieser umfangreichen Auswahl das richtige Lager für seine Anwendung?

Stremmel: Das richtige Lager findet der Anwender im besten Fall mit Hilfe unserer umfangreichen technischen Beratung im direkten Austausch. Darüber hinaus können sich alle Interessenten auf unserer Webseite www.rodriguez.de selbst einen Überblick zu den verschiedenen Lagerlösungen verschaffen.

Neben Wälzlagern existiert am Markt auch ein umfangreiches Gleitlager-Sortiment – wie entscheidet man sich hier für den richtigen Lagertyp?

Stremmel: Natürlich haben auch Gleitlager entsprechende Vorteile wie einen geringen Platzbedarf sowie eine hohe Stoß- und Belastungsfähigkeit. Wälzlager eignen sich jedoch vor allem in Anwendungen mit höheren Präzisionsanforderungen sehr gut, da man mit viel geringeren Reibmomenten auch bei Spielfreiheit sowie geringsten Plan- und Rundlauffehlern ausgesprochen genaue Ergebnisse in der Anwendung erzielen kann.

Wie geht ein Konstrukteur bestenfalls vor bei seiner Suche nach dem passenden Wälzlager?

Stremmel: Ideal ist der direkte Kontakt zu uns. Unser Vertriebs- und Technikteam besteht aus branchenerfahrenen Kollegen, mit denen technische Fragestellungen direkt diskutiert werden können. Zur genauen Abfrage aller Daten, die zur Auswahl eines passenden Wälzlagers nötig sind, hilft auch unser technischer Anforderungsbogen, den wir in der Regel zusammen mit unseren Kunden durchgehen. Und wie schon erwähnt, bietet unsere Webseite eine gute Möglichkeit, sich vorab selbst einen Überblick zu den verschiedenen Lagerlösungen zu verschaffen.

Welche Parameter sollten im Vorfeld definiert bzw. schon bekannt sein?

Stremmel: Je mehr Parameter vorliegen, desto genauer kann natürlich auch unsere technische Beratung ausfallen. Für eine erste Auswahlhilfe reichen aber eine grobe Beschreibung der Anwendung und der Lagerstelle aus. Außerdem ist es gut zu wissen, wie viel Bauraum zur Verfügung steht und – falls machbar – welcher Budgetrahmen vorliegt.

Welche Rolle spielt die Anwendung an sich bei der Auswahl der Wälzlager?

Stremmel: Die Anwendung spielt eine sehr zentrale Rolle. Zum Beispiel entscheiden Anforderungen an die Genauigkeit sowie auch die auftretenden Belastungen sofort, welche Art von Wälzlager für eine Anwendung in Frage kommt.

Wie sieht es mit den Umgebungsbedingungen aus – fallen diese auch ins Gewicht?

Stremmel: Auch diese sind immer mit zu betrachten. Unsere Wälzlager finden zum Beispiel auch in Hochtemperaturanwendungen mit hoher einseitiger Wärmeeinleitung Einsatz. Hier fertigen wir das Wälzlager aus geeigneten Materialien sowie passenden Dichtungen und verwenden geeignete Schmierstoffe. Auch die Lagerspiele werden bei uns genau eingestellt, damit auch unter Wärmeeinfluss und Ausdehnung des Materials noch ein reibungsarmer Betrieb des Wälzlagers gegeben ist.

Auf der Webseite von Rodriguez kann man sich einen ersten Überblick über das Wälzlagersortiment verschaffen.
Auf der Webseite von Rodriguez kann man sich einen ersten Überblick über das Wälzlagersortiment verschaffen.
(Bild: Rodriguez)

Welche Folgen kann eine falsche Auswahl der Lager mit sich bringen?

Stremmel: Die Auswirkungen sind vielfältig. Das gewählte Wälzlager ist vielleicht kommerziell nicht die beste Wahl. Ein falscher Einsatz von Standardkomponenten kann immense Auswirkungen auf die Genauigkeiten und Leistungsfähigkeit einer Anwendung haben. Große Probleme treten jedoch auch auf, wenn die tatsächlichen Lasten nicht richtig betrachtet wurden oder eine Wartung der Wälzlager nicht vorgenommen werden kann.

Wie unterstützt Rodriguez bei der Auswahl der richtigen Wälzlager?

Stremmel: Wir setzen auf das persönliche Gespräch, um eine wirklich in allen Aspekten passende Wälzlagerlösung für die jeweilige Anwendung zu finden. Dabei wird unser branchenerfahrenes Team auch von einer sehr versierten Anwendungstechnik sowie von angepassten Softwarelösungen unterstützt.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

Vielen Dank, Herr Stremmel.

(ID:48530038)