Magnetlager

Condition Monitoring System überwacht Magnetlager auch aus der Ferne

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Ein Vorteil des FAG Active Magnetic Bearings sind die als Fanglager eingesetzten Wälzlager. Sollte es einmal zum Touchdown, also zu einem Wellenabwurf, kommen, lässt sich der Lagerzustand durch ein Condition Monitoring System, wie dem FAG Pro-Check, schnell überprüfen. Dadurch werden die Stillstandzeiten der Maschine verringert und die Maschinen können schnell wieder angefahren werden, ohne das Fanglager zeitaufwändig visuell inspizieren zu müssen.

Komplettsystem mit Fernüberwachung

Mit einer Online-Zustandsüberwachung und kontinuierlicher Prozessoptimierung weist das Condition Monitoring System den Weg Richtung Industrie 4.0. Das System erkennt Schäden und deren Ursachen bereits früh, so dass entsprechende Gegenmaßnahmen zeitnah eingeleitet werden können. Dadurch verbessern sich unter anderem die Overall Equipment Effectiveness (OEE) und die Total Cost of Ownership (TCO). Durch die Fernüberwachung und die Lager- und Systemkompetenz von Schaeffler lassen sich Fehler und Schäden an der Maschine erkennen, ohne dass ein Bediener vor Ort sein muss.

Bildergalerie

Die Systemlösung FAG Active Magnetic Bearing von Schaeffler ist ein Komplettsystem, das sich an den steigenden Anforderungen an Zuverlässigkeit und Robustheit kleiner und großer Anlagen orientiert. Sowohl die Magnet- als auch die Fanglager werden im Hause Schaeffler ausgelegt, als Gesamtsystem konzipiert und gefertigt. In Abstimmung mit den Kunden werden die Systeme im Feld abschließend getestet und erprobt. (lz)

(ID:43183333)