Schrauben

Alternative Verbindungslösungen für die automatisierte Automobilfertigung

Seite: 2/3

Firmen zum Thema

Fließlochformender Einpressbolzen

Nicht alle Verbindungen sind jedoch derart hohen Belastungen ausgesetzt wie crashrelevante Teile im Kfz. Für solche Fälle hat Arnold Umformtechnik die fließlochformende Schraubverbindung zu Flowpush weiterentwickelt, einem fließlochformenden Einpressbolzen. Auch bei dieser Technologie formt der Einpressbolzen selbst das Loch in das zu fügende Material (Bild 2). Dieser Vorgang ähnelt dem bei der fließloch- und gewindeformenden Schraube und wird mithilfe einer Spitze am Ende des Schraubenschaftes ermöglicht. Hat der Bolzen das Material durchdrungen, wird er jedoch bis zur Kopfauflage impulsförmig eingebracht. Der Prozessschritt Gewindeformen entfällt also, was die Taktzeit deutlich reduziert. Eine spezielle Profilierung am Schaft des Verbindungselements sorgt für hohe Haftung. Im letzten Schritt wird der Bolzen nochmals gedreht, dadurch verriegelt und die Verbindungsqualität zusätzlich verbessert. Wo niedrige Taktzeiten gefordert und die Ansprüche an die Haltbarkeit von Verbindungen nicht so hoch sind wie bei crashrelevanten Bauteilen, ist diese Verbindungsart ideal. Sie eignet sich auch als Fixierverfahren von geklebten Blechen, um so die maximale Verbindungsstabilität zu erreichen. Je nach Material, Anzahl der verbundenen Bleche und der nötigen Festigkeit kann ein maximales Blechpaket von sechs Millimetern verarbeitet werden. Zum Einbringen beider Verbindungselemente (mit oder ohne Gewinde) können Anwender das gleiche Equipment einsetzen, was zusätzlich Kosten sparen kann.

Bildergalerie

Materialschwankungen erkennen

In der Fertigungspraxis kommt es immer wieder zu Schwankungen bei der Dicke der zugeführten Materialien. Sowohl bei Flowform als auch Flowpush ist aber die Dicke der Verbundmaterialien ein relevanter Parameter für einen erfolgreichen Fügeprozess. Zu starke Abweichungen von den Vorgaben können zu Produktionsstillständen führen. Aus diesem Grund wurde zusammen mit verschiedenen Partnerfirma ein intelligentes Schraubenprogramm entwickelt. Es besteht aus spezieller Soft- und Hardware und reagiert automatisch auf solche Schwankungen, um einen fortlaufenden Produktionsprozess zu gewähren.

(ID:44793554)