Hannover Messe 2017

Unsere besten Tipps zur Hannover Messe

Seite: 2/3

Firmen zum Thema

Tickets zur Hannover Messe

Eintrittskarten zur Messe können online auf der Messehomepage bestellt werden. Im Vorverkauf kostet das Tagesticket 31 €, an der Tageskasse 39 €. Das Dauerticket kann für 70 € im Vorverkauf und 84 € an der Tageskasse erworben werden. Sämtliche Eintrittskarten gelten ab 9 Uhr des jeweiligen Tages. Für Schüler, Studenten, Auszubildende und Bundesfreiwilligendienstler, gibt es ermäßigte Tickets gegen Vorlage eines Lichtbildausweises für 17 €. Die Messe-Tickets sind keine Fahrscheine für den öffentlichen Nahverkehr.

Nur mit der Hannover Messe Card kann man zur Messezeit im gesamten GVH-Tarifgebiet in allen Bussen und Bahnen reisen. Sie kostet 24,60 €.

Unterkünfte in Hannover

Am besten setzt man als Besucher auf die offizielle Zimmervermittlung der Hannover Marketing & Tourismus GmbH. Je nach Bedarf werden dort Pensionen, Hotels und Gasthöfe vermittelt. Aktuell gibt es noch Zimmer für rund 200 € pro Nacht. Das Unternehmen verfügt auch über ein Online-Buchungsportal für Privatunterkünfte. Noch können Privatunterkünfte im Großraum Hannover ab 150 € pro Nacht außerdem über das Onlineportal Airbnb angemietet werden.

Verpflegung vor Ort

Nicht weit vom Messegelände entfernt gibt es eine Reihe empfehlenswerter Restaurants und Gaststätten. Das „Teichhûs“ etwa bietet traditionelle deutsche Küche und ist zu Fuß in wenigen Minuten erreichbar. Es befindet sich inmitten natürlicher Seen und Wälder und ist im typisch nordischen Stil eingerichtet. Verwöhnten Gaumen ist außerdem ein Besuch im „Funky Kitchen“ zu empfehlen. Das Restaurant ist modern eingerichtet und bietet seinen Gästen exklusive Gerichte und Menüs.

Allerdings müssen sich Interessierte beeilen und schnell einen Tisch reservieren. Erfahrungsgemäß ist das Restaurant zur Messezeit ausgebucht. Weitere beliebte Restaurants in Hannover sind "Tresor", "Gondel" und, "Meteora".

(ID:44652431)