Sensortechnik

Präzise Sensoren für die Medizintechnik

Seite: 2/2

Anbieter zum Thema

Hohe Vielfalt an verschiedenen Signalausgängen

Die hohe Vielfalt von verschiedenen Signalausgängen, bzw. Schnittstellen, ist einer der wichtigen Vorteile der Seilzuggebertechnik. Für viele Anwendungen in der Medizintechnik ist es auch entscheidend, dass die aktive Sensorik außerhalb kritischer Bereiche, wie z.B.: Röntgenstrahlung, platziert werden kann, da das Seil als solches in derartigen Anwendungen eher unkritisch ist.

Im Bereich der Operationstische und Zahnarztstühle, die eine zuverlässige und automatische Positionierung erfordern, sind Seilzuggeber aufgrund ihrer kompakten Bauform in den beengten Platzverhältnissen praktisch Standard für die jeweilige Positionsrückmeldung. Auch werden hier Winkelmessungen über eine entsprechende Umlenkung des Seils erfolgreich umgesetzt. Bei den so genannten CT-Scannern wird die Patientenliege ebenfalls mittels eines Seilzuggebers während des Scans positioniert. Auch hier spielt die einfache Montage des Seilzuggebers sowie die Möglichkeit die aktive Sensorik außerhalb des kritischen Scanbereichs zu positionieren, eine wichtige Rolle.

Im Bereich der Röntgenapparaturen werden Seilzuggeber bei der exakten und automatischen Ausrichtung der Kameras für Röntgenaufnahmen eingesetzt. Erneut ist die sehr kompakte Bauform der Seilzuggeber sowie die sehr einfache Montage maßgeblich, damit die Anwendung entsprechend umgesetzt werden kann.

Auch in Randbereichen der Medizintechnik, etwa in der Labortechnik oder bei Rehageräten, haben sich die Seilzuggeber bereits vielfach bewährt. Aufgrund der Vielfalt der verfügbaren elektrischen Schnittstellen und der sehr einfachen Integration des Messsystems in vorhandene Systeme sind Seilzuggeber auch in zukünftigen Anwendungen der Medizintechnik nicht mehr wegzudenken.

Durch das umfangreiche Siko-Portfolio an Messtechnologien stehen oft verschiedene Produkte für Messaufgaben zur Wahl. Ob z. B. für die Überwachung einer Patientenliege an einem Tomographen Seilzuggeber oder ein magnetisches Messsystem eingesetzt wird, kann unterschiedliche Gründe haben. Welche Gründe den Ausshlag geben, hängt von der jeweiligen Applikation ab – in jedem Fall bietet Siko ein geeignetes Produkt. Dies führt zu einer nicht zu unterschätzenden Flexibilität und der Gerätehersteller kann auf die technisch beste, preisgünstigste und sicherste Lösung zurückgreifen. (jv)

SPS IPC Drives 2013: Halle 4A, Stand 300

* Kerstin Graw ist Projektmanagerin MagLine, Jürgen Schuh Vertriebsleiter und Produktmanager LinearLine bei der Siko GmbH.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:42293969)