PDM

Mit Graphdatenbanken den Mehrwert aus Produkt- und Prozessdaten ziehen

Seite: 2/2

Firma zum Thema

Ein Kinderspiel – PDM-System bei Schleich

Die Vorteile der Graphtechnologie nutzte auch der Spielzeughersteller Schleich und setzte bei seinem neuen PDM-System auf die Graphdatenbank neo4j. Die handbemalten Spielfiguren des deutschen Traditionsunternehmens finden sich in Kinderzimmern auf der ganzen Welt. Die Produkte unterliegen dementsprechend strengen gesetzlichen Richtlinien wie der europäischen Spielzeugsicherheitsnorm EN 71 und dem internationalen Standard ISO 8124. Die Fertigung verlangt ein umfangreiches Materialmanagement – vom ersten Entwurf einer Spielfigur über ihre Produktion bis hin zum Vertrieb in über 50 Ländern weltweit.

In Echtzeit auf Informationen zugreifen

Daten zu den Einzelteilen der Spielzeuge, ihre Qualitätsstandards und landespezifischen Vorschriften, Materialien, Produktionswerkzeuge sowie Inhaltsstoffe waren bei Schleich über mehrere Systeme und Datenbanken verteilt. Hinzu kamen Daten aus anderen Quellen, von Zulieferern, externen Fertigungspartner in China, Afrika und Osteuropa sowie Prüfstellen. Im neuen graphbasierten PDM-System laufen diese Daten nun zusammen und liefern ein umfassendes Bild der kompletten Wertschöpfungskette. Änderungswünsche und Spezialaufträge können genauso schnell umgesetzt werden wie gesetzlichen Änderungen. Der Zugriff auf die betreffenden Informationen findet in Echtzeit statt. Über eine Stücklisten-Mini-App erhalten Mitarbeiter z. B. genaue Informationen über verwendete Rohstoffe, so dass sie die Einhaltung gesetzlicher Richtlinien überprüfen und ihre Entwürfe ggfs. anpassen können.

Bildergalerie

Mehr Transparenz in der gesamten Supply Chain

Unternehmen wie Schleich können mit einem graphbasierten PDM-System die Transparenz in ihrer Supply Chain erhöhen und echten Mehrwert aus ihren Produkt- und Prozessdaten ziehen. Das spart nicht nur Kosten über den Produktlebenszyklus ein, sondern ermöglich auch bessere und schnellere Entscheidungsfindung in Unternehmen. (mz)

* Stefan Kolmar, Director Field Engineering Europe, Neo Technology

(ID:44164000)