Maschinensicherheit

Industrie 4.0 verändert die Anforderungen an die Maschinensicherheit

Seite: 4/4

Firmen zum Thema

Wissenstransfer vom Hersteller zum Anwender gefragt

Neben den technologischen Fragen ist für Sebastian Franz aber auch die Konfigurationen von Sicherheitssystemen ein wichtiges Thema: „Wie pflege ich Änderungen ein? Wie muss ich dokumentieren? Ist alles noch normenkonform? Da erwarten wir von den Steuerungsherstellern auch ein Stück weit Unterstützung.“ Und bekommt sie in der Zukunft auch, meint Sven Glöckler: „Das sehe ich als Teil der Engineering-Unterstützung für unsere Kunden. Schon heute bieten wir entsprechende Fachseminare an und auch unsere Veranstaltung MaschinenBauInfo oder unser Newsletter hat die Maschinensicherheit immer wieder zum Thema.“

Dr. Gerhard Steiger mahnt allerdings, dass der Maschinenhersteller die Konfiguration der Sicherheitssysteme nicht an den Komponentenhersteller auslagern darf: „Nur der Maschinenhersteller hat das Know-how, was sein Produkt beim Endkunden leisten soll.“ Wobei ihn Franz hier ausdrücklich bestätigt: „Die funktionalen Aspekte müssen natürlich von uns kommen. Nur wir wissen, was zu tun ist, wenn ein Schutz aufgeht.“ (jv)

Bildergalerie
Bildergalerie mit 13 Bildern

(ID:44177656)