Windkraft

Windenergy rückt internationale Märkte in Fokus

| Redakteur: Katharina Juschkat

Die Windenergy Hamburg nimmt Fokus auf den internationalen Markt.
Die Windenergy Hamburg nimmt Fokus auf den internationalen Markt. (Bild: Hamburg Messe und Congress/WindEnergy Hamburg/Nicolas Maack)

Auf der diesjährigen Windenergy Hamburg vom 25. bis 28. September liegt der Fokus vor allem auf den internationalen Märkten. Auf der parallel stattfindenden Konferenz Wind Europe geben Workshops und Fachvorträge Orientierung.

Diesen Herbst ist es wieder soweit: Alle zwei Jahre findet auf dem Hamburger Messegelände das größte Treffen der Windindustrie, der Global Wind Summit, statt. Unter anderem im Fokus dieses Jahr ist das Thema dynamische Märkte. Passend dazu kommen die etwa 1.400 Aussteller aus 40 Ländern – der internationale Ausstelleranteil liegt bei rund 50 %, so der Veranstalter. Auch 22 nationale und regionale Pavillons aus 13 Ländern, darunter China, USA und Kanada, sind in Hamburg vertreten.

Hohe Dynamik im globalen Markt

Bernd Aufderheide, der Vorsitzender der Geschäftsführung Hamburg Messe und Congress, sagt: „Mit ambitionierten Ausbauzielen an Land und auf See ist der gesamte globale Markt derzeit durch eine hohe Dynamik geprägt.“ Die Wind Europe Konferenz 2018, die parallel zur Messe stattfindet, ist ebenfalls stark auf internationale Themen ausgerichtet. Beide Events zusammen bilden den Global Wind Summit 2018 in Hamburg.

Höchste Windkraftanlagen der Welt gehen ans Netz

Windpark

Höchste Windkraftanlagen der Welt gehen ans Netz

18.01.18 - In Gaildorf im Nordosten Baden-Württembergs wurde der erste Teil des Pilotprojekts Naturstromspeicher grüne Energie eröffnet. Den Anfang machen vier Windkraftanlagen, die insgesamt 13,6 MW liefern und mit 246,5 m die höchsten WEAs der Welt sind. Insgesamt ersetzen sie 30.000 Tonnen Braunkohle. lesen

Zu der Messe kommen auch 16 große Hersteller von Windkraftanlagen. Der Geschäftsführer des Windenergieanlagen-Herstellers Enercon Hans-Dieter Kettwig sagt: „Der deutschen Onshore-Windindustrie bieten sich international vielversprechende Perspektiven. Viele Länder stehen erst am Anfang einer notwendigen Energiewende.“ Ein Beispiel für dynamische Wachstumsmärkte der Windenergie stellen die Länder Südamerikas dar, so die Veranstalter. Auf die Chancen speziell in Argentinien geht u.a. das geplante Side-Event „Onshore-Wind in Argentinien“ ein, das vom Argentinischen Generalkonsulat und den norddeutschen Clustern Erneuerbare Energien Hamburg und Schleswig-Holstein veranstaltet wird.

Workshops und Fachvorträge geben Orientierung

Die Onshore- und Offshore-Konferenz von Wind Europe, die parallel zur Windenergy Hamburg veranstaltet wird, ist ebenfalls global ausgerichtet. Spezielle Workshops und Fachvorträge gehen auf die Herausforderungen in neuen Windmärkten ein und geben Orientierung. Themen sind beispielweise: „Saudi Arabien und Russland – die nächste große Sache?“, weitere Sessions beschäftigen sich mit den „Perspektiven für Wind in Afrika“ oder „Offshore-Wind außerhalb Europas: Ein Blick nach den US, Taiwan und Japan” sowie der „Finanzierung von Windparks in aufstrebenden Märkten”.

Windkraft in der Krise – düstere Entwicklungen

Erneuerbare Energien Deutschland 2018 aktuell

Windkraft in der Krise – düstere Entwicklungen

08.08.18 - Klimawandel, zögerliche Politik, Kosten und verlangsamter Ausbau – die Windenergie steht vor großen Herausforderungen. Ist der Industrie-4.0-Innovationstreiber Windindustrie in Deutschland noch zu retten? lesen

Stärkere Windräder altern schneller

Lager-Schäden

Stärkere Windräder altern schneller

04.09.18 - Die aktuellen 1-MW-Windenergieanlagen haben ein Probem – die hohe Belastung beeinträchtigt die Lebensdauer der Hauptwellenlager und der Getriebelager, was unter Umständen zu Totalausfällen führen kann. Timken zeigt, wie Abhilfe zu schaffen ist. lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45483529 / Windkraftkonstruktion)