Kunststoffe Werkstoff-Familie “S“ plus+ optimiert logistische Prozesse

Redakteur: Dipl.-Ing. Dorothee Quitter

Jedes Mitglied der Werkstoff-Familie “S“ plus+ von Murtfeldt Kunststoffe besitzt eine individuelle Eigenschaft und verbessert – in Transport- und Verpackungsmaschinen eingebaut – wesentlich deren Leistung.

Firmen zum Thema

Werkstoff – Familie “S“® plus+ (Bild: Murtfeldt)
Werkstoff – Familie “S“® plus+ (Bild: Murtfeldt)

Bei der “S“ plus+ Familie handelt es sich um eine derzeit achtköpfige Werkstoffgruppe bestehend aus hochwertigen UHMW-Polyethylenen, die Murtfeldt speziell für die hohen Ansprüche des Maschinenbaus entwickelt hat. Diese Werkstoffe basieren auf dem technischen Kunststoff Original Werkstoff „S“ grün, der als Traditionsmarke fest auch in der Förder- und Lagertechnik etabliert ist. Durch Modifikation dieses Werkstoffes kann Murtfeldt seinen Kunden leistungsfähige Variationen mit besonderen Eigenschaften für spezifische Anwendungen und Anforderungen anbieten. So besticht beispielsweise der gleitfreudige Original Werkstoff ”S” plus + LF aufgrund seines gleichbleibend geringen Gleitreibungskoeffizienten. Dieser ermöglicht eine erhöhte Laufgeschwindigkeit von Maschinen bei gleichzeitig verringertem Abrieb und folglich geringerer Wartungsintensität. Die jüngste Weiterentwicklung, Original Werkstoff ”S” plus + LF ESD, bietet neben den o.g. Eigenschaften zudem noch eine extrem hohe Leitfähigkeit. Original Werkstoff „S“ plus+ TLS wiederum schließt die Lücke für Anwendungen, die mit ihren Betriebstemperaturen zwischen 80 Grad und 100 Grad Celsius liegen. Dieser rubinrote Werkstoff verändert selbst bei hohen Betriebstemperaturen von kurzfristig 120 Grad und dauerhaften Temperaturen von 100 Grad Celsius nicht seine molekulare Struktur. (qui)

(ID:27324190)