3D-Drucker Website für 3D-Drucksysteme eingerichtet

Redakteur: Dipl.-Ing. Dorothee Quitter

Z Corporation schaltet eine neue Website für Deutschland frei – und bedient damit nach eigenen Angaben eine der fortschrittlichsten Regionen im Bereich Fertigungstechnologie und Akzeptanz von 3D-Drucksystemen.

Anbieter zum Thema

Deutsche Fertigungsunternehmen wie BMW, Daimler und Adidas, Architekten wie Tilke GmbH und Bildungseinrichtungen wie die Universität von Berlin verwenden 3D-Drucker von Z Corporation. Die neue Website beinhaltet eine Fülle an Informationen zur Anwendung, den Vorteilen und technologischen Möglichkeiten, einschließlich kundenspezifischer Anwenderberichte, White Papers, Broschüren und neuste Informationen. „Mit der neuen Website demonstriert Z Corporation sein Engagement, den exzellenten Technologen in Deutschland und in der deutschsprachigen Region, eine Fülle neuer Ressourcen zum 3D-Drucken, der optimalen Vorgehensweise und die Vorteile bei der Produktentwicklung zu vermitteln,“ sagt Kevin Lach, Vice President of Marketing bei Z Corporation. „Die Website ist eine Ergänzung zu unserer bereits aktiven Präsenz in Deutschland durch die Vertriebspartner Kisters AG, 4D Concepts GmbH und WDV GmbH. Der deutsche Markt für 3D-Drucker wächst rasch, da die Fertigungsunternehmen die Schnelligkeit und Qualitätsvorteile entdeckt haben, die sich vom Zeitpunkt der konzeptionellen Produktentwicklung bis hin zur Auslieferung ergeben.“

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:302552)