Suchen

Entwicklung

Virtueller Projektraum ermöglicht sicheren Datenaustausch

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Monika Zwettler

Noch immer sind E-Mail und FTP die gebräuchlichen Transportwege für technische Dokumente aus dem CAD- und Konstruktionsbereich. Dabei weisen beide Verfahren deutliche Nachteile auf. Procad bietet mit der Kollaborations-Plattform Proom eine Alternative.

Firmen zum Thema

Große Datenmengen können in Proom mit nur einem Mausklick an den gewünschten Nutzer gesendet werden.
Große Datenmengen können in Proom mit nur einem Mausklick an den gewünschten Nutzer gesendet werden.
(Bild: Procad)

E-Mail und FTP sind heute die gebräuchlichen Transportwege für technische Dokumente aus dem CAD- und Konstruktionsbereich. Beide Verfahren sind aber problematisch: E-Mail-Verkehr ist unsicher und für große Dateien wenig geeignet. Beim FTP-Transfer werden Dateiversionen unkontrolliert überschrieben, die Protokollierung ist unzureichend, ferner sind nur Up- und Download möglich.

Arbeiten in virtuellen Projekträumen

Procad bietet Unternehmen mit Proom eine Alternative zu FTP und E-Mail, die auf die Anforderungen in Industrie sowie im Maschinen- und Anlagenbau zugeschnitten ist. Die Collaboration-Plattform für das kontrollierte und sichere Zusammenarbeiten in virtuellen Projekträumen überwindet den Bruch zwischen den Systemlandschaften der Unternehmen und ihrer Partner. Die Prozesse werden beim Austausch von und der Arbeit an Konstruktionsplänen, CAD-Zeichnungen, Änderungsaufträgen, Ausschreibungen und sonstigen technischen Dokumenten verbunden.

Ausgerichtet auf Projektzusammenarbeit

Im Gegensatz zu anderen File Sharing-Plattformen ist Proom speziell auf die Projektzusammenarbeit ausgerichtet und ermöglicht eine gesteuerte und nachvollziehbare Kollaboration in Projekten. Die Kommunikation und der Austausch von Dokumenten erfolgt dabei zentral und in Echtzeit über einen Projektraum. Statt lokaler Kopien bei jedem Partner sind die Dokumente und Informationen an zentraler Stelle zu finden. Ausgefeilte Zutrittsberechtigungen sorgen für Sicherheit. Monitoringfunktionen protokollieren, wer wann was an welchen Dateien geändert hat. Ein Versionsmanagement dokumentiert außerdem die Entwicklungsschritte.

Für die gängigen Browser

Proom läuft in allen gängigen Web-Browsern. Procad bietet Proom wahlweise als SaaS-Lösung unter Microsoft Azure oder alternativ auch als Private Cloud auf den kundeneigenen Servern an. Wer nicht nur über die Weboberfläche arbeiten will, kann seine Projekträume zusätzlich über Proom Sync in den Windows Explorer integrieren. Die File Sharing-Plattform lässt sich zudem in die Kritik Zielsysteme des Kunden integrieren. Für die mobile Nutzung steht eine kostenfreie App für IOS und Android-Smartphones zur Verfügung. (mz)

Artikelfiles und Artikellinks

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 42769001)