Drehgeber

Vielseitige Drehgeber für vielseitige Applikationen

Inkrementale und absolute Singleturn, Multiturn und Feldbus-Drehgeber

| Redakteur: Jan Vollmuth

In den absoluten Sendix-EtherCAT-Drehgebern ist der neueste Slave-EtherCATStack von Beckhoff mit der Version 5.01 integriert, des weiteren ist das neueste CANopen-Profil 3.2.10 implementiert.
Bildergalerie: 2 Bilder
In den absoluten Sendix-EtherCAT-Drehgebern ist der neueste Slave-EtherCATStack von Beckhoff mit der Version 5.01 integriert, des weiteren ist das neueste CANopen-Profil 3.2.10 implementiert. (Bild: Kübler)

Das Erfassen von Drehbewegungen, Winkelgeschwindigkeiten oder von Positionen erledigen Drehgeber, die nicht nur möglichst genaue Werte liefern, sondern auch effizient und zuverlässig sollten – und zugleich kompakt, robust, und sicher.

Die Kübler Gruppe mit Sitz in Villingen-Schwenningen hat mit der Sendix-Familie eine breite Palette an Drehgebern im Angebot, die solchen Anforderungen gerecht werden: von hoch genauen und magnetfeldfesten optischen Drehgebern etwa für die Antriebstechnik bis hin zu robusten magnetischen Drehgeber beispielsweise für mobile Maschinen.

Bei den Multiturn-Drehgebern der Sendix-Familie kommen zwei Multiturn-Techniken zum Einsatz: das bewährte optisch abgetastete mechanische Multiturn-Getriebe, das bis zu 4096 Umdrehungen zählt, oder die äußerst kompakte elektronische Multiturn-Stufe mit bis zu 16.777.216 Umdrehungen.

Robuster Lageraufbau im Safety-Lock-Design

Ein Markenzeichen der Sendix-Drehgeber ist der robuste Lageraufbau im Safety-Lock-Design. Drehgeber mit Safety-Lock besitzen verblockte formschlüssige Lager, große Lagerabstände und eine spezielle Montagetechnik. Derart gewappnet verzeihen sie Montagefehler und große Lasten auf der Welle, wie sie durch Temperaturausdehnungen oder Vibrationen entstehen können. Eine Weiterentwicklung dieser Technologie findet ihren Einsatz in den Sendix-Heavy-Duty-Drehgebern (HD-Safety-Lock). Für den Einsatz in der Antriebstechnik stellt Kübler Drehgeber bereit, die bis zu einer Drehzahl von 12000 U/min zuverlässig arbeiten.

Bei den Multiturn-Drehgebern der Sendix-Familie kommen zwei Multiturn-Techniken zum Einsatz: das bewährte optisch abgetastete mechanische Multiturn-Getriebe, das bis zu 4096 Umdrehungen zählt, oder die äußerst kompakte elektronische Multiturn-Stufe mit bis zu 16.777.216 Umdrehungen.

Auch auf Außeneinsätze sind Sendix-Drehgeber bestens vorbereitet mit einem breiten Temperaturbereich von -40 °C bis 80 °C und hoher Schutzart bis IP67 für optische Drehgeber und bis IP69k bei magnetischen Drehgebern.

Zertifizierter Schutz vor Salzwasser

Bei hohen Anforderungen an die Korrosionsfestigkeit stehen viele nach IEC 68-2-11 zertifizierte Sendix-Versionen zur Verfügung. Diese Zertfizireung bescheinigt ihnen die Widerstandsfähigkeit gegenüber einer Salzsprüheinwirkung für die Dauer von bis zu 672 Stunden. Dies entspricht der höchsten Teststufe.

Auf die grundlegende Trends in der Automatisierung – Kosteneffizienz, Miniaturisierung und Geschwindigkeit – reagiert Kübler mit der optischen Sendix-F-Technologie. Diese Technologie vereint Gegensätze: die hohe Genauigkeit und Zuverlässigkeit einer optischen Sensorik zu Kosten, die vergleichbar sind mit der weniger präzisen magnetischen Sensorik.

Sendix-F-Drehgeber mit durchgehender Hohlwelle und einer sehr hohen Auflösung bis 41 Bit passen dank des kompakten 36-mm-Gehäuses in engste Bauräume. Und mit Aktualisierungsraten kleiner 1 μs und Taktfrequenzen bis zu 10 MHz gibt es kaum Begrenzungen hinsichtlich der Geschwindigkeit.

CANopen-Drehgeber mit durchgehender Hohlwelle

Besonderes Highlight: Mit den neuen Drehgebern Sendix F5868 und F5888 ergänzt Kübler die Produktpalette seiner F-Multiturn-Familie um robuste hochauflösende CANopen-Drehgeber mit durchgehender Hohlwelle bis zu 15 mm bei einer kompakten Baugröße von 58 mm.

Diese durchgehende Hohlwelle lässt z.B. an Antrieben viel Spielraum für andere Motoroptionen auch hinter dem Drehgeber. Neben vielen weiteren CANopen-Funktionalitäten bietet dieser Geber unter anderem die Universal Scaling Function (USF).

Sendix-Drehgeber verfügen über alle wichtige Feldbus-Schnittstellen (CANopen, Profibus, Devicenet, Modbus) und Industrial-Ethernet-Schnittstellen wie Profinet und EtherCAT. Für Anwendungen der mobilen Automation besitzen die Drehgeber eine SAE-J1939-Schnittstelle.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42363551 / Sensorik)