Suchen

PLM-Lösung

Vernetzte Geschäftsprozesse verbessern die Produktentwicklung

| Redakteur: Monika Zwettler

SRAM, ein Hersteller von Komponenten für Fahrräder, hat seine Produktentwicklung durch Einsatz von PLM-Lösungen von PTC optimiert und eine integrierte digitale Umgebung für seine Daten geschaffen.

Firmen zum Thema

Um die Produktstrategie und -planung in seinem Netzwerk aus weltweit verteilten Mitarbeitern, Zulieferern und Kunden zu optimieren, setzt ein Hersteller von Fahrradkomponenten auf die PLM-Lösung von PTC.
Um die Produktstrategie und -planung in seinem Netzwerk aus weltweit verteilten Mitarbeitern, Zulieferern und Kunden zu optimieren, setzt ein Hersteller von Fahrradkomponenten auf die PLM-Lösung von PTC.
(Bild: SRAM)

Ein starkes Unternehmenswachstum und zahlreiche Akquisitionen machten es für SRAM erforderlich, das langjährige Produktdatenmanagement-Konzept zu überdenken. Um die Produktstrategie und -planung in seinem Netzwerk aus weltweit verteilten Mitarbeitern, Zulieferern und Kunden zu optimieren, setzt der Hersteller von Fahrradkomponenten auf die Produktlebenszyklusmanagement-Lösung (PLM) von PTC.

PLM-Lösung ermöglicht unternehmensweiten Datenzugriff

SRAM benötigte ein PLM-System, das den Zugriff auf seine Produktdaten in allen 16 Niederlassungen ermöglicht, die auf insgesamt neun Länder verteilt sind. Außerdem suchte das Unternehmen einen Weg, das Management seiner Produktdaten kontinuierlich zu verbessern. Ziel war es, die Geschäftsprozesse laufend zu optimieren und die Produkteinführungszeiten zu verkürzen.

Bildergalerie

Eine digitale Umgebung für alle Daten

„Damit wir stets die neueste Design-Technologie zur Verfügung haben, setzen wir für unsere unternehmensweite, bereichsübergreifende Business-Process-Initiative auf die PLM-Lösung von PTC“, erklärt Michael Johnson, Global PLM Manager bei SRAM.

„Das wirkt sich nicht nur auf unser eigenes Unternehmen aus, sondern auch auf alle Lieferanten und Kunden, die unsere Produktdaten verwenden. Dank PTC haben wir jetzt eine einzige integrierte digitale Umgebung für unsere Daten und können im Vergleich zu früher neue Produktchancen wesentlich schneller erkennen und umsetzen.“

Produktdaten werden über Änderungskreislauf verwaltet

Die implementierte PLM-Lösung definiert Teile (Produktspezifikationen, Stücklisten und Qualifizierungsanforderungen) und verwaltet diese über einen geschlossenen Änderungskreislauf. Dabei ist das effektive Management von komplexen, bereichsübergreifenden Prozessen sowie die Koordination von global verteilten Teams möglich. Das wiederum ermöglicht eine konsistente und effiziente Entwicklung des jeweils bestmöglichen Produktes. (mz)

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 37925500)