Corona-Entscheidung VDW verschiebt Metav 2022 in den Juni

Quelle: VDW

Der Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken (VDW) informiert, dass die Metav 2022 nicht, wie zuvor geplant, im März die Tore öffnet. Hier die Erklärung.

Anbieter zum Thema

Messestart mit Verzögerung! Der Metav-Veranstalter VDW meldet, dass er die Ausgabe für 2022 von März auf Juni verschieben wird. Hier einige Hintergründe.
Messestart mit Verzögerung! Der Metav-Veranstalter VDW meldet, dass er die Ausgabe für 2022 von März auf Juni verschieben wird. Hier einige Hintergründe.
(Bild: Messe Düsseldorf / C. Tillmann)

Die Internationale Messe für Technologien der Metallbearbeitung Metav, wird laut Entscheidung des Veranstalters nun von März auf Juni verschoben. Genauer gesagt, wird die Veranstaltung vom 21. bis 24. Juni stattfinden. Dr. Wilfried Schäfer, der Geschäftsführer des VDW, erklärt diesen Schritt so: „Die Omikron-Variante lässt die Pandemie wieder sehr dynamisch werden. Die Fallzahlen steigen dabei signifikant, was uns die Planungen in puncto Sicherheit erschwert.“

Die meisten Metav-Aussteller sind auch dafür

Diese relativ frühzeitig entschiedene Maßnahme soll unnötige Kosten vermeiden und mehr Planungssicherheit für die Aussteller zu schaffen. Man stehe mit den Ausstellern im laufenden Austausch und wisse, dass die Verschiebung in den Juni von der Mehrheit derselben akzeptiert werde. Martin Göbel, er ist Abteilungsleiter Messen beim VDW, betont, dass man in diesen Zeiten so die bestmögliche Bühne bieten kann. Die VDW-Entscheider sind nach eigener Aussage davon überzeugt, dass die Verschiebung richtig ist und man im Sommer eine erfolgreiche Metav feiern kann.

(ID:47929930)