Web-HMI

Usability künftig nur plattformneutral

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Die Definition von Benutzerrollen und deren Anforderungen wird über Usability-Untersuchungen [5] und einer entsprechenden Systemunterstützung erreicht. Dabei erfolgt die Zusammenstellung der konkreten Benutzeroberfläche (und damit des Funktionsangebotes) an den Benutzerrollen und den für die Personengruppe vorgesehenen Bediengeräten. So wird dem Produktionsleiter bzw. der Auftragsvorbereitung auf dem Desktop-PC eine großflächige Übersicht der laufenden Aufträge angeboten, einschließlich der Möglichkeit, neue Aufträge einzupflegen oder die Produktivitätsstatistik bzw. Kennzahlen abzurufen.

Nur die wichtigen Funktionen sind sichtbar

Per Handy gibt es nur eine Kurzliste der laufenden und geplanten Aufträge und die Produktivitätsübersicht mit aktuellem Maschinenstatus in einem kompakten Widget. Die anderen 90 Prozent an Funktionen für die konkrete Maschinenbedienung oder gar einem Werkzeugwechsel werden dieser Nutzergruppe gar nicht erst angeboten.

Das Engineering-Werkzeug muss die konkrete Zusammenstellung von Layouts zu Geräten und Oberflächen zu Benutzerrollen unterstützen. In Procon-WEB ist dies so realisiert, dass eine automatische Skalierungen von Teilbildern in die Container der Layouts unterstützt wird. Dies erlaubt die Wiederverwendung von Darstellungen in unterschiedlichen Gerätekonfigurationen und reduziert so den Projektierungsaufwand enorm. Damit werden die Möglichkeiten des Responsive Designes [6], wie es bei der Webseitenentwicklung auf Basis von CSS3 [7] realisiert wird, auf die Ebene einer Projektierung gebracht, die jeder Automatisierungstechniker abdecken kann. Quasi als Abfallprodukt kann eine maschinenspezifische Sonderausprägung über wenige Einträge in der Navigationsliste erstellt und somit Abweichungen vom Standard mir geringstem Aufwand umgesetzt werden.

Literatur zum Thema

[1] IDC’s Worldwide Smart Connected Devices Tracker Forecast Data, 30.5.2013

[2] HTML5: http://www.w3.org/2011/02/htmlwg-pr.html

[3] JavaScript: ECMA-262, 5.1 Edition, Juni 2011

[4] World Wide Web Consortium, siehe http://www.w3.org

[5] Siehe hierzu ISO 9241-110: Die sieben Dialoggrundsätze für interaktive Systeme und

[6] Siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Responsive_Webdesign

[7] Siehe http://www.w3.org/Style/CSS/current-work

* Frank Stegerwald, Leiter Software-Entwicklung, GTI Control

(ID:42592203)