Suchen

Robotik Universal Robots erzielt 2016 über 60 Prozent Wachstum

Redakteur: Jan Vollmuth

Der dänische Roboterhersteller Universal Robots befindet sich weiterhin auf Erfolgskurs: Das Unternehmen erzielte 2016 eine Wachstumsrate von 62 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Der Umsatz betrug 662 Millionen Dänische Kronen (über 88,9 Millionen Euro), der Gewinn vor Steuern 92 Millionen Dänische Kronen (rund 12,35 Millionen Euro).

Firmen zum Thema

Heiß begehrt: die Roboterarme des Herstellers Universal Robots.
Heiß begehrt: die Roboterarme des Herstellers Universal Robots.
(Bild: Universal Robots)

„Wir müssen der Zeit voraus sein und in allem was wir tun, Innovationen vorantreiben. Der kontinuierliche Ausbau unseres Unternehmens ist daher einer unserer Schwerpunkte, um unser jährliches Wachstum weiter tragen zu können. Verglichen mit 2015 haben wir 2016 unsere Eigeninvestitionen mehr als verdreifacht, insbesondere in Forschung und Entwicklung“, sagt Jürgen von Hollen, Präsident von Universal Robots. „Die anhaltende Investition in unser Personal ist für uns ebenso wichtig: Mehr als 50 Prozent des Investitionsvolumens flossen im Jahr 2016 in die personellen Ressourcen von Universal Robots.“

Ambitionierte Unternehmensziele

Erwartet für 2017 weiteres Unternehmenswachstum von 50 % und mehr: Jürgen von Hollen, Präsident von Universal Robots.
Erwartet für 2017 weiteres Unternehmenswachstum von 50 % und mehr: Jürgen von Hollen, Präsident von Universal Robots.
(Bild: Universal Robots)

Für 2017 rechnet der Manager mit einem weiteren Umsatzwachstum in Höhe von 50 Prozent oder mehr. Das Umsatzziel liege bei einer Milliarde Dänischer Kronen bis Ende 2017. Dies entspricht ca. 134,23 Millionen Euro. Allen genannten Zahlen in Euro liegt der durchschnittlicher Wechselkurs 2016 für Dänische Kronen zugrunde.

Universal Robots hat zudem seine globale Präsenz mit lokalen Standorten in nunmehr 11 Ländern mehr als verdoppelt: Das Unternehmen ist heute mit eigenen Niederlassungen in den USA, Spanien, Deutschland, Italien, der Tschechischen Republik, China, Singapur, Indien, Japan, Taiwan und Südkorea vertreten. Das Vertriebsnetzwerk deckt über 50 Länder weltweit ab.

Die stark gewachsene globale Präsenz von Universal Robots dürfte vor allem auf die Übernahme durch Teradyne Inc. zurückzuführen sein, einem Anbieter von Automatisierungseinrichtungen für Test- und industrielle Anwendungen. Dies ermöglicht es Universal Robots nach eigenen Angaben, die globale Reichweite und Ressourcen von Teradyne für das eigene Wachstum zu nutzen. (jv)

(ID:44568154)