Antriebssystem TÜV-zertifizierter Antrieb für Maschinenschutztüren

Redakteur: Ute Drescher

Mit dem platzsparenden und dezentralen Antriebssystem KFM Safety hat SIEI-AREG eine universelle Komplettlösung für die sichere Steuerung von Maschinenschutztüren vorgestellt.

Firmen zum Thema

Das dezentrale Antriebssystem KFM SAFETY wurde vom TÜV Nord zertifiziert und hat die Schutzklasse SIL2 nach EN 61508 und die Kategorie 3 mit dem Performance Level d nach EN 13849 erhalten
Das dezentrale Antriebssystem KFM SAFETY wurde vom TÜV Nord zertifiziert und hat die Schutzklasse SIL2 nach EN 61508 und die Kategorie 3 mit dem Performance Level d nach EN 13849 erhalten
(Bild: SIEI-AREG)

Das System vereint Asynchronmotor, Frequenzumrichter und Netzfilter sowie Kommunikation, analoge und digitale Schnittstellen sowie Encoder und Schutzfunktionen in einem kompakten Gehäuse. Der Antrieb wurde vom TÜV Nord zertifiziert und hat die Schutzklasse SIL2 nach EN 61508 sowie die Kategorie 3 mit dem Performance Level d nach EN 13849 erhalten. Gesteuert und überwacht werden können Sicherheitstüren an Werkzeug-, Produktions- und Prozessmaschinen sowie aller Art.

Der KFM Safety garantiert die präzise Positionierung und ein sicheres Halten der Position. Voraussetzung dafür sind der Encoder des KFM Safety mit einer Auflösung von 2048 Impulsen pro Umdrehung, die 32-Bit-Lageregelung sowie die leistungsfähige Steuerung des Antriebssystems.

SIEI-AREG liefert den KFM Safety inklusive der Software E@syDrives auf Deutsch oder Englisch aus. Auch ein Bedienpanel zur externen Einstellung und Bedienung der Antriebseinheit ist verfügbar. (ud)

(ID:42438137)