Suchen

Jubiläum TE Connectivity feiert 75 Jahre wegweisende Verbindungstechnologie

| Redakteur: Katharina Juschkat

„75 Jahre wegweisende Verbindungstechnik” feierte TE Connectivity im September 2016 und blickte im Zuge dessen auf die langjährige Geschichte zurück. Mitarbeiter rund um die Welt würdigten eine Unternehmensgeschichte voller Entwicklungen.

Firmen zum Thema

Mitarbeiter weltweit feierten das Jubiläum.
Mitarbeiter weltweit feierten das Jubiläum.
(Bild: TE Connectivity)

TE Connectivity, Anbieter von Verbindungstechnologie und Sensorlösungen, feierte im September 2016 „75 Jahre wegweisende Verbindungstechnologie”, in denen das Unternehmen durch Entwicklungen und Einflussnahme die Weiterentwicklung der Elektronik wie auch der Informations- und Kommunikationstechnologie geprägt hat. Mit der Geschichte seiner Erfindungen hat TE einen Beitrag zum Fortschritt auf den Gebieten Sicherheit, Energieeffizienz, Verkehrswesen, industrielle Anwendungen und medizinische Versorgung geleistet. Zwischen dem 19. September und dem 30. September diesen Jahres feierten Mitarbeiter in TE-Standorten rund um die Welt das Jubiläum.

Weltweit mehr als 13.000 Patente hervorgebracht

„Wir nutzen den Anlass des 75-jährigen Jubiläums, um unsere Geschichte zu würdigen”, sagt Tom Lynch, President und CEO von TE. „Diese Geschichte beinhaltet Beiträge von allen Teams und Unternehmen, die heute unter dem Dach von TE Connectivity zusammengefasst sind.”

Mitarbeiter aus aller Welt haben gemeinsam mit Investoren, Herstellern und Systemintegratoren weltweit mehr als 13.000 Patente hervorgebracht, um Verbindungstechnologielösungen zu entwickeln, die von kleinen Einbauräumen bis zu rauen Umgebungen Energie, Daten und binäre Signale übertragen. Über die Jahre ist TE mit Ingenieurswissen und auf bekannten Markennamen aufgebaut worden. Zu den Marken gehören AMP, Raychem, Deutsch, Creganna Medical, Measurement Specialties und andere.

TE bezeichnet sich selbst als technologischer Pionier. Das Unternehmen hat dazu beigetragen, dass intelligente Industrieroboter, minimal-invasive Herzoperationen sowie smarte Uhren und Autos heute Realität sind, und wirkt daran mit, dass kommerzielle Weltraumreisen, sensitive Prothesen und künstlich Intelligenz keine Visionen bleiben.

(ID:44297368)