Suchen

Bedienungselement Tastaturen für modulare Bedienlösungen

| Redakteur: M.A. Bernhard Richter

Unter dem Namen K2000 stellt die Graf-Syteco GmbH & Co. KG jetzt neue Tastaturmodule vor, die zusammen mit den Displays des Automatisierungsspezialisten zu maßgeschneiderten Bediengeräten kombiniert werden können.

Firmen zum Thema

Graf-Syteco entwickelt und fertigt Bediengeräte, Textanzeigen, Zähler und CAN-Bus-Module für den Einsatz in hoch belasteten mobilen und stationären Maschinen.
Graf-Syteco entwickelt und fertigt Bediengeräte, Textanzeigen, Zähler und CAN-Bus-Module für den Einsatz in hoch belasteten mobilen und stationären Maschinen.
(Bild: Graf Syteco)

Die Tastaturmodule sind wahlweise mit fünf, vier oder drei Tasten der Größe 15 mm x 15 mm erhältlich. Die Tasten lassen sich individuell und unabhängig voneinander beleuchten. Wahlweise können einzelne Tasten auch durch digitale Potentiometer ersetzt werden. Durch die Kombination mehrerer K2000 lassen sich größere Tastaturen sehr flexibel zusammenstellen.

Die neuen Tastaturmodule bilden zusammen mit den Bediengeräten – zum Beispiel aus der D-Serie – einen Systembaukasten, mit dem sich kundenspezifische Bedienlösungen sehr einfach realisieren lassen, ohne dass dazu eine Elektronikentwicklung notwendig wäre. Die K2000 Tastaturmodule sind extrem robust und erfüllen alle gängigen Prüfnormen bezüglich EMV, Vibration und Schock. Damit sind sie ideal für mobile Maschinen, beispielsweise Bau- oder Landmaschinen sowie Kommunalfahrzeuge, geeignet. (br)

(ID:43342543)