Suchen

Zuliefermesse FMB Stetiges Wachstum an Ausstellern und Besuchern

| Redakteur: M.A. Bernhard Richter

Mit einem Plus sowohl bei den Ausstellern als auch bei den Besuchern ist die zwölfte FMB – Zuliefermesse Maschinenbau 2016 in Bad Salzuflen zu Ende gegangen.

Firmen zum Thema

Die Besucher lobten die Breite des Angebotes, das die gesamte Wertschöpfungskette des Maschinenbaus abdeckt – und die kurzen Wege sowie die informativen Auftritte der Aussteller.
Die Besucher lobten die Breite des Angebotes, das die gesamte Wertschöpfungskette des Maschinenbaus abdeckt – und die kurzen Wege sowie die informativen Auftritte der Aussteller.
(Bild: Richter/konstruktionspraxis)

539 Aussteller präsentierten ihre Produkte und Dienstleistungen den Besuchern – 514 waren es im vergangenen Jahr. Die Ausstellungsfläche vergrößerte sich von 16.200 auf 17.500 m². Bei den Besuchern wurde ein Zuwachs von 2,4% gezählt.

Mindestens ebenso wichtig wie die reinen Zahlen ist dem Messeveranstalter die Zufriedenheit der Aussteller und Besucher. Christian Enßle, Portfolio Manager FMB bei der Clarion Events Deutschland GmbH: „Die Aussteller, die wir in diesem Jahr befragt haben, zeigten sich sehr zufrieden mit der hohen Qualität der Gespräche. Die Besucher wiederum lobten die Breite des Angebotes, das die gesamte Wertschöpfungskette des Maschinenbaus abdeckt – und die kurzen Wege sowie die informativen Auftritte der Aussteller.“

Bildergalerie
Bildergalerie mit 36 Bildern

Impressionen von der FMB 2016

Zu den „Highlights“ der Messe gehörte – zum wiederholten Mal – der Gemeinschaftsstand des Spitzenclusters „Intelligente technische Systeme – it´s OWL“, auf dem insbesondere die beteiligten Forschungseinrichtungen aktuelle Projekte der Zusammenarbeit mit Zulieferern und Maschinenbauern der Region zeigten Damit gaben sie praxisorientierte Einblicke in neue Prozesse der industriellen Produktion.

Die alljährliche Präsenz zahlreicher „Entscheider“ der Region führte dazu, dass die OWL Maschinenbau e.V. auf der Messe ihre Mitgliederversammlung veranstaltete. Auch der Bezirksverein Ostwestfalen-Lippe des VDI (Verein Deutscher Ingenieure) nutzte die FMB für sein Vorstandstreffen.

FMB 2017 auch im Süden der Republik

Intensiv diskutiert wurde über zahlreiche Technikthemen, über die USA-Wahlen, deren Ergebnis am Morgen des ersten Messetages bekannt wurde – und über die FMB Süd. Mit dieser neuen Messe, die am 15.und 16. Februar 2017 in Augsburg stattfindet, überträgt Clarion Events das erfolgreiche Messekonzept von der Nord- in die Südhälfte Deutschlands. Die Chancen, dass sich diese Messe ähnlich entwickelt wie die FMB in Bad Salzuflen, stehen gut. Christian Enßle: „Wir haben während der FMB diverse Buchungen für Augsburg erhalten, die dazu führten, dass wir weitere 1.000 m² Ausstellungsfläche bereitstellen.“ (br)

(ID:44383761)