Suchen

Anschlusstechnik Steckverbinderserie CQ um Variante mit sieben Kontakten erweitert

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Sandra Häuslein

Ilme hat seine Steckverbinderserie CQ um eine Variante mit sieben Kontakten erweitert. CQ 07 eignet sich dem Hersteller zufolge als Motorstecker sowie für Anwendungen, die eine hohe Kontaktdichte auf kleinem Raum erfordern.

Firmen zum Thema

Die Steckverbinder CQ 07 sind in Gehäusen aus Kunststoff oder Metall verfügbar.
Die Steckverbinder CQ 07 sind in Gehäusen aus Kunststoff oder Metall verfügbar.
(Bild: Ilme)

Mit dem CQ 07 (10 A, 400 V , 6kV3, UL/CSA 600 V) ergänzt Ilme die Steckverbinderserie CQ und schließt die Lücke zwischen dem 5-poligen CQ 05 und dem CQ 12 mit zwölf Kontakten.

Sieben Kontakte des 10A-Typs CD in versilberter oder vergoldeter Ausführung finden in der Baureihe der Gehäusegröße „21.21“ (in Kunststoff- oder Metallversion) Platz. Sie werden ergänzt durch einen voreilenden PE-Kontakt mit Schraubanschluss.

Für den Fall, dass mehrere Steckverbinder dieses Typs neben- oder untereinander installiert werden sollen, beugt ein sechsfaches, hexagonales Codiersystem Fehlsteckungen vor.

Damit eignet sich der CQ 07 laut Ilme als Motorstecker sowie für alle Anwendungen, die eine hohe Kontaktdichte auf kleinem Raum erfordern.

(ID:45361400)