CAD Sponsoring ist mehr als ein Aufkleber

Autor / Redakteur: Dipl.-Ing. Oliver Gertzen* / Ute Drescher

Seit Jahren unterstützt Kisssoft das OWL-Racing-Team. Mit dem Berechnungsprogramm ist es dem Team u.a. gelungen, ein extrem leichtes und zuverlässiges Lenkgetriebes zu entwickeln.

Firmen zum Thema

Der Wagen des It's OWL-Teams beim Rennen 2016.
Der Wagen des It's OWL-Teams beim Rennen 2016.
(Bild: OWL)

Präzision, Innovation und Leidenschaft: Dafür stehen der Motorsport und das OWL Racing-Team, das sich aus Studenten der Studiengänge Maschinenbau, Mechatronik, Elektrotechnik, Produktionstechnik, Technische Informatik, Zukunftsenergien, Wirtschaftsingenieurwesen, Betriebswirtschaftslehre und Medienproduktion der Hochschule Ostwestfalen-Lippe zusammensetzt.

Gemeinsam entwerfen, konstruieren, bauen und vermarkten sie jedes Jahr aufs Neue einen Formel-Rennwagen, mit welchem sie an dem internationalen Konstruktionswettbewerb Formula Student teilnehmen. Das Rennen selbst findet in Hockenheim statt und mittlerweile treten schon über 110 Teams gegeneinander an.

Bildergalerie

Gute Vorbereitung auf das Berufsleben

Neben den technischen Aspekten wird unter anderem auch ein Businessplan, sowie ein „Cost report“ erstellt und von einer Fachjury bewertet. Der Wettbewerb soll Studierende aller Studienrichtungen besser auf das Berufsleben vorbereiten und durch Praxisprojekte sowie eigener Forschung und Entwicklung den Ingenieursgeist fördern.

Dabei bietet das OWL-Racing-Team den Teilnehmern die einmalige Möglichkeit, das in den Vorlesungen gewonnene Wissen praktisch anzuwenden und zu vertiefen. Wie allgemein bekannt, liegen Theorie und Praxis oftmals weit auseinander. Einen Einblick in das reale Berufsleben und die eigenständige Bearbeitung komplexer Problemstellungen sind für den Start in den Beruf als Ingenieur unumgänglich. Neben der Teamfähigkeit, Kommunikation; Projektmanagement und Zeitmanagement werden insbesondere auch die Fähigkeiten des Konstruierens auf höchsten Niveau (Belastungsgrenze der Werkstoffe, Leichtbau, Fertigbarkeit der Bauteile mit teilweise neuesten Technologien) vermittelt. Hierbei entstehen oft neue Innovationen, die für die Fähigkeiten und das Arrangement der Teammitglieder sprechen.

Extrem leichtes Lenkgetriebe entwickelt

Seit Jahren schon unterstützt die Kisssoft AG das OWL-Racing-Team und stellt ihnen für den Konstruktionsprozess kostenlos Softwarelizenzen zur Verfügung. Kisssoft ist ein modular aufgebautes Berechnungsprogramm zur Auslegung, Optimierung und Nachrechnung von Maschinenelementen. Die Anwendung erstreckt sich vom einfachen Maschinenelement bis zur automatischen Auslegung kompletter Getriebe.

Für das Konstruktionsteam hat die unkomplizierte und benutzerfreundliche Gestaltung und Auslegung von Zahnrädern, Wellen und Lagern einen besonders hohen Stellenwert. So setzte das Team das Berechnungsprogramm zum Beispiel für die Entwicklung eines extrem leichten und zuverlässigen Lenkgetriebes ein.

Bei diesem bestehen die Zahnstange und das Ritzel aus Aluminium mit spezieller Eloxal- und Gleitlackbeschichtung. Weiterhin konnte das in der Lenksäule übliche Kreuzgelenk durch ein sehr kleines Winkelgetriebe ersetzt werden. Weitere Anwendungsgebiete finden sich im Antriebsstrang bei der Gestaltung des Kettenrades und der Antriebswellen. Für die Entwicklung eines Prototypen mit Elektroantrieb wurde ebenfalls ein Festigkeitsnachweis der Stirn- und Kegelradstufe eines zweistufigen Getriebes erbracht. Für alle diese Anwendungen bieten die Berechnungsprogramme von Kisssoft hilfreiche Funktionen wie zum Beispiel die automatische Erstellung eines Verzahnungsprotokolls, in dem alle relevanten Daten zur Fertigung und Festigkeit zusammengefasst werden.

Ein weiterer großer Pluspunkt ist die einfache Generierung von 3D-Daten. Diese Funktionalität erleichtert die CAD- Konstruktion und die Fertigung erheblich.

Oliver Gertzen freut sich aus diesen Gründen auf die weitere Zusammenarbeit mit der Kisssoft AG: "Das Sponsoring durch Kisssoft ist für uns weit mehr als nur ein Aufkleber auf dem Auto und wir bedanken uns für den tollen Support!" (ud)

* Dipl.-Ing. Oliver Gertzen, Hochschule Ostwestfalen-Lippe

(ID:44936795)