TECHNIKERARBEIT MASCHINENBAU BEI SPN: BESTNOTEN FÜR PRÜFSTAND-UMSETZUNG

12.07.2017

Mit der Höchstnote 1,0 haben Alexander Tuffentsammer und Patrick Weidmann, Schüler an der Technischen Schule Aalen, im Juni 2017 ihre Technikerarbeit bei SPN Schwaben Präzision erfolgreich zum Abschluss gebracht. Seit September 2016 waren die beiden Techniker an einem umfassen

Mit der Höchstnote 1,0 haben Alexander Tuffentsammer und Patrick Weidmann, Schüler an der Technischen Schule Aalen, im Juni 2017 ihre Technikerarbeit bei SPN Schwaben Präzision erfolgreich zum Abschluss gebracht. Seit September 2016 waren die beiden Techniker an einem umfassenden Projekt zur „Qualitätssicherung Getriebe“ beteiligt. In diesem Rahmen hatten sie nicht nur theoretische Arbeit von ihrem Homeoffice aus beigetragen, sondern mit Mechatronikern, Konstrukteuren, der Ausbildungswerkstatt und dem Musterbau vor Ort im Unternehmen zusammengearbeitet.

Ihr Zuständigkeits- und Aufgabenbereich innerhalb des Qualitätssicherungsprojekts lag dabei in der Konstruktion des Prüfstands, darunter die vollständige Konzeption des Rahmenaufbaus, die Umsetzung einer Lineareinheit (verbunden mit größtmöglicher Flexibilität, um möglichst verschiedene Getriebetypen testen zu können), die Auslegung des pneumatischen Antriebs sowie die Einbettung in ein dazu passendes Sicherheitskonzept.

Tuffentsammer und Weidmann war es dabei vom ersten planerischen Entwurf über die vollständige Konstruktion bis hin zur erfolgreichen Inbetriebnahme innerhalb des Projektzeitraums gelungen, die komplette mechanische Umsetzung des Prüfstands zu gewährleisten.