Suchen

Sicherheitsbremse Spielfreie Sicherheitsbremsen in elektromagnetischer Ausführung

Redakteur: Ute Drescher

Mayr Antriebstechnik hat eine elektromagnetische Ausführung der bewährten Linearbremsen-Baureihe entwickelt. Gerade in der Medizintechnik oder Lebensmittelindustrie sorgt die fluidfreie Version für eine saubere Bremslösung.

Firmen zum Thema

Als kompakte Bremseinheit kann die ROBA®-linearstop einfach, schnell und ohne aufwändige Einstellarbeiten auch in bereits bestehende Maschinen- und Anlagenkonstruktionen integriert werden. Sie wirkt auf eine separate Bremsstange und klemmt diese positionsgenau und spielfrei.
Als kompakte Bremseinheit kann die ROBA®-linearstop einfach, schnell und ohne aufwändige Einstellarbeiten auch in bereits bestehende Maschinen- und Anlagenkonstruktionen integriert werden. Sie wirkt auf eine separate Bremsstange und klemmt diese positionsgenau und spielfrei.
(Bild: mayr® Antriebstechnik)

Sicherheitsbremse Roba-Linearstop Bremsen sichern schwerkraftbelastete Vertikalachsen ab. Bei Stromausfall oder Not-Aus halten sie die Achsen zuverlässig in jeder Position und schützen so Personen und Material vor Schäden. Für Anwendungen, in denen keine Kompressoren oder Aggregate für Druckluft oder Ölhydraulik zur Verfügung stehen oder unerwünscht sind – etwa in der Medizintechnik, der Lebensmittel- oder der Pharmaindustrie – hat Mayr Antriebstechnik eine elektromagnetische Version entwickelt. Die elektrischen Leitungen lassen sich kostengünstig und leicht verlegen, teure Komponenten wie Wegeventile entfallen. (ud)

SPS IPC Drives 2016:

Halle 4, Stand 278

(ID:44315615)