Simulationssoftware Software überprüft Rohrleitungen

Redakteur: Juliana Pfeiffer

Creaform hat mit Pipecheck sowie dem zugehörigen Modul Pipeline External Corrosion eine Software zur Ermittlung korrodierter Rohrleitungen vorgestellt.

Anbieter zum Thema

Die Software wurde eigens für die tragbaren 3D-Laserscanner der Reihe Handyscan 3D konzipiert. (Bild: Creaform)
Die Software wurde eigens für die tragbaren 3D-Laserscanner der Reihe Handyscan 3D konzipiert. (Bild: Creaform)

Pipecheck wurde eigens für die tragbaren 3D-Laserscanner der Reihe Handyscan 3D konzipiert. "Die Einführung des ersten Handyscan 3D Scanners im Jahr 2005 hat die dreidimensionale Oberflächenerfassung und Modellierung völlig neu definiert. Wir sind davon überzeugt, auch mit Pipecheck neue Standards bei der zerstörungsfreien Werkstoffprüfung (ZFP) und der Überprüfung von Rohrleitungen setzen zu können", erläutert Pierre-Hugues Allard, Business Development Manager bei Creaform. "Wir sind sehr gespannt darauf, unsere Technologien und die Software auf diesem für uns neuen Markt vorzustellen und den Betreibern von Pipelines zu demonstrieren, wie sie damit die Inspektionszeiten und -kosten erheblich senken können."

Das Modul Pipeline External Corrosion verarbeitet Daten extrem schnell und effizient, sodass direkt vor Ort Ergebnisse im Einklang mit den Vorgaben des Handbuchs ASME B31G ausgegeben werden. Das Scannen erfolgt bis zu 10 Mal schneller als mit herkömmlichen Korrosionsmessmethoden, und Daten können in Echtzeit noch während der Erfassung überprüft werden. Am wichtigsten ist jedoch, dass mit dieser Methode genauere reproduzierbare Ergebnisse erzielt werden, die innerhalb weniger Minuten vor Ort als Excel-Datei vorliegen. (jup)

(ID:30268300)