Suchen

Schalter Socomec mit neuen Schalter-Baureihen auf Hannover Messe

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Sandra Häuslein

Socomec präsentiert auf der Hannover Messe 2016 neue Produkte und Lösungen für die Stromversorgung von Industrieanlagen, den sicheren Betrieb von elektrischen Systemen sowie Komponenten für Photovoltaik-Anlagen.

Firma zum Thema

Neu im Portfolio von Socomec sind die mehrpoligen Lasttrennschalter mit Auslösefunktion Inosys LBS zum Schutz von AC- und DC-Anlagen.
Neu im Portfolio von Socomec sind die mehrpoligen Lasttrennschalter mit Auslösefunktion Inosys LBS zum Schutz von AC- und DC-Anlagen.
(Bild: Socomec)

Socomec hat sein Angebot an Lasttrennschaltern ergänzt und stellt mit Inosys LBS eine neue Baureihe mehrpoliger Lasttrennschalter mit Auslösefunktion zum Schutz von AC- und DC-Anlagen vor. Die Schalter sind laut Unternehmen resistent gegen jegliche Spannungsstörungen und selbst stärkste Temperaturschwankungen. Eingesetzt werden sie für die elektrische Trennung bei Wartungsarbeiten und als Notfallschalter beispielsweise für die Brandbekämpfung. In Verbindung mit dem Lichtbogendetektor Resys AFD soll sich Inosys insbesondere für die Unterbrechung von Lichtbögen in Photovoltaik-Systemen eignen.

Transferschalter mit Komfort-Funktionen

Die Quellenumschalter-Baureihe Atys soll die durchgängige Stromversorgung von elektrischen Anlagen absichern. Die Schalter sind für die temporäre Unterbrechung der Hauptstromversorgung für Niederspannungssysteme ausgelegt und stellen die Versorgung der Last von einer nicht stabilen oder verlorenen Stromquelle auf eine Ersatzquelle um. Je nach Modell kann von Stromnetz zu Stromnetz, von Netz zu Generator oder von Generator zu Generator umgeschaltet werden. Die Versorgungsquelle lässt sich auf unterschiedliche Weise auswählen: manuell über den Bediengriff am Gehäuse, ferngesteuert über entsprechende Eingänge oder automatisch in Abhängigkeit von der Verfügbarkeit alternativer Stromquellen.

Neu in der Baureihe sind die Transferschalter-Modelle Atys p und Atys p M. Sie schalten automatisch von Netz zu Generator oder von Generator zu Generator um. Zur Ausstattung gehören ein Display zur Anzeige der Parameter, die für das Energiemanagement benötigt werden, sowie unterschiedliche Kommunikationsoptionen zum Auslesen der Daten und zur Steuerung der Schalter.

Energieeffiziente USV-Anlagen

Für die unterbrechungsfreie Stromversorgung von Anlagen und Systemen zeigt Socomec in Hannover die skalierbaren USV-Baureihen Delphys Xtend und Modulys. Die Anlagen sollen dank der eigens entwickelten Green-Power-Technologie auch im sicheren Doppelwandler-Betrieb äußerst energieeffizient arbeiten. Weitere Energieeinsparungen ergeben sich aus einer neuen Funktionalität für die Entladung der Batterien zu Prüfungs- und Testzwecken. Die gespeicherte Energie wird über den Gleichrichter anderen Verbrauchern zur Verfügung gestellt und nicht wie üblich über Lastbänke abgeführt. Die Batterien können dabei vollständig oder teilweise entladen werden. Aufwand und Kosten für Lastbank-Installationen sowie Abstimmungsprozesse im Zusammenhang mit der Batteriewartung entfallen laut Socomec.

Ein Solarspeicher für unterschiedliche Anforderungen

Zudem präsentiert das Unternehmen den Photovoltaik-Speicher Sunsys PCS2. Stromspeicher entzerren die Erzeugung und den Verbrauch von Solarstrom. Sie überbrücken Zeiten mit geringer Stromproduktion, aber hohem Verbrauch und tragen zur Stabilisierung des Stromnetzes bei. Sunsys PCS2 steht mit oder ohne Transformator zu Verfügung und kann mit einem oder mehreren Wandlern ausgestattet werden. Da sich der Leistungsbereich von 33 kW bis zu mehreren MW erweitern lässt, kann der Solarspeicher für ein Eigenheim mit Photovoltaik-Anlage ebenso eingesetzt werden wie für Bürokomplexe, Industrie- und Gewerbeparks oder aber Solarparks. Als Speichertechnologie können wahlweise Blei- oder Lithium-Akkumulatoren verwendet werden. (sh)

Hannover Messe 2016: Halle 12, Stand B49

(ID:43980599)